Vorschau: Fortuna Düsseldorf vs. Holstein Kiel

Vorbericht, Aufstellung & Tipp für den 10.12.2023

Autor: Johannes Ketterl Veröffentlicht: Samstag, 09.12.23 | 08:51
© IMAGO / Norbert Schmidt

Nach seinem Doppelpack im Pokal wohl zunächst wieder nur auf der Bank: Jona Niemiec. © IMAGO / Norbert Schmidt

Das Top-Spiel des 16. Spieltages der 2. Bundesliga findet ohne Beteiligung der beiden Hamburger Mannschaften statt, aber dennoch mit einem Team aus dem hohen Norden. Denn beinahe klammheimlich hat sich Holstein Kiel in den vergangenen Wochen auf den zweiten Tabellenplatz vorgearbeitet und damit auch in den Kreis der Aufstiegsanwärter rückt. Zu diesem gehört Fortuna Düsseldorf schon seit Saisonbeginn und kann die mit zwei Punkten mehr anreisenden Störche nun mit einem Sieg im direkten Duell überflügeln.

Schon ein Wettkonto bei NEO.bet? Jetzt mit exklusivem NEO.bet Bonuscode „LigaZwei10“ zusätzlich zum 200%-Willkommensbonus eine 10€-Freiwette erhalten!

Fortuna Düsseldorf: Hoffnung auf Gavory – Niemiec wohl wieder Joker

Dank des späten Doppelpacks des eingewechselten Jona Niemiec zum 2:1-Erfolg beim 1. FC Magdeburg hat Fortuna Düsseldorf am Dienstag den Einzug ins Viertelfinale des DFB-Pokals geschafft und zugleich den wettbewerbsübergreifend dritten Sieg in Serie eingefahren. Daran würde Daniel Thioune nun gerne anknüpfen und den Schwung der letzten Spiele mitnehmen: „Wir haben gerade einen ganz guten Lauf, auch was die Ergebnisse anbelangt, und sind gut unterwegs in dem letzten Block vor der Winterpause. Die Mannschaft hat ein Selbstverständnis entwickelt, ihren Gegnern in jeder Phase der Partie wehtun zu können. Es sollte uns pushen, Kiel zu schlagen“, machte der Fortuna-Coach auf der Pressekonferenz im Vorfeld des Spiels keinen Hehl daraus, „die Kieler tabellarisch einsammeln“ zu wollen.

Verzichten muss Thioune indes nicht nur auf die schon länger fehlenden Andre Hoffmann, Matthias Zimmermann und Marcel Sobottka, sondern auch auf Emmanuel Iyoha, der in Magdeburg einen Muskelfaserriss im Oberschenkel erlitten hat. Umso wichtiger wäre es, dass der aktuell noch fragliche Nicolas Gavory nach einem grippalen Infekt auflaufen kann. Falls nicht, wäre wohl Dennis Jastrzembski die Notlösung auf der linken Abwehrseite.

Im Mittelfeld plagt Thioune derweil ein Luxusproblem. Weil an Isak Johannesson nach seinem beiden Assists als Joker im Pokal kaum ein Weg vorbeiführen dürfte, muss womöglich Shinta Appelkamp auf die Bank. Dort wird zunächst wahrscheinlich auch wieder Niemiec Platz nehmen müssen, der aber sicherlich im Laufe der Partie ins Spiel kommen wird.

Die voraussichtliche Aufstellung: Kastenmeier – Oberdorf, Siebert, de Wijs, Gavory – Engelhardt – Klaus, Tanaka, Johannesson, Tzolis – Vermeij

Jetzt auf den 16. Spieltag wetten
bet365 logo
bet365
Paypal
100€
zum Testbericht
wetten
wetten

keyboard_arrow_right

Neo.bet logo
Neo.bet
Paypal
100€
zum Testbericht
wetten
wetten

keyboard_arrow_right

Bet3000 logo
Bet3000
Paypal
100€
zum Testbericht
wetten
wetten

keyboard_arrow_right

Lizenz

Deutsche Lizenz
18+ | AGB gelten

Holstein Kiel: Fragezeichen hinter der kompletten Offensive

Dass nach einer komfortablen und durchaus auch verdienten 3:0-Führung am Ende gegen den SV Wehen Wiesbaden (3:2) noch gezittert werden musste, war bei Holstein Kiel zu Wochenbeginn Gegenstand der Analyse, ehe sich der Blick auf das Wochenende und das Gastspiel in Düsseldorf richtete, wo die Störche gerne den vierten Dreier am Stück einfahren würden.

Dabei kann Timo Becker, der gegen Wiesbaden krankheitsbedingt fehlte, wieder mitwirken. Möglich, dass im Zuge von Beckers Rückkehr eine Umstellung auf Viererkette erfolgt. Denkbar aber auch, dass Becker Marko Ivezic auf der rechten Seite der Dreierabwehrreihe verdrängt und die Grundordnung die gleiche bleibt.

In Abwesenheit der weiter fehlenden Thomas Dähne und Carl Johansson hätte Trainer Marcel Rapp ansonsten kaum Anlass, über Veränderungen nachzudenken. Allerdings bereitet die zuletzt so starke Offensivreihe durchweg Sorgen. Während Steven Skrzybski und Benedikt Pichler über muskuläre Probleme klagen, laboriert Fiete Arp an Leistenproblemen.

„Wir haben unsere Idee wie wir spielen wollen. Wir haben genug andere Spieler, die einspringen könnten, wenn die Jungs ausfallen und würden etwas hinbekommen, das gut zu Düsseldorf passt“, wäre Rapp laut seiner Aussage auf der Pressekonferenz am Freitag allerdings nicht bange, sollten offensive Umstellungen nötig werden.

Die voraussichtliche Aufstellung: Weiner – Becker, Erras, Kleine-Bekel – Porath, Holtby, Sander, Rothe – Skrzybski, Pichler, Arp

TV-Tipps: Live-Übertragung auf Sky & Sky Go (Anstoß: Sonntag, 13.30 Uhr), Free-TV-Highlights ab 18.30 Uhr in der ARD-Sportschau.

Tipp & Prognose zum Spiel

Beide Mannschaften haben drei Partien in Folge gewonnen und gehen dementsprechend mit breiter Brust ins Spiel. Trotz immer neuer personeller Rückschläge und obwohl Kiel als bestes Auswärtsteam der Liga anreist, glauben wir eher an die Fortuna, die in den letzten beiden Ligaspielen nicht zufällig jeweils fünf Mal getroffen und die durch den späten Pokal-Erfolg in Magdeburg nochmals zusätzlich beflügelt worden sein dürfte.

Für Wetten auf die Partie ist bet365 als offiziell in Deutschland lizenzierter Buchmacher eine gute Wahl. Neukunden erhalten bei bet365 einen Bonus von bis zu 100€.