Vorschau: HSV vs. Hannover 96

Vorbericht, Aufstellung & Tipp für den 09.02.2024

Autor: Johannes Ketterl Veröffentlicht: Freitag, 09.02.24 | 10:27

96-Coach Stefan Leitl muss seine Defensive gleich doppelt umbauen. © IMAGO / Zink

 

Die Tabellenführung kann der Hamburger SV zum Auftakt des 21. Spieltages nicht übernehmen, aber dem FC St. Pauli mit einem Sieg gegen Hannover 96 zumindest bis auf zwei Punkte auf die Pelle rücken und vor allem einen Verfolger vielleicht schon vorentscheidend distanzieren. Hannover indes würde den aktuellen Rückstand von sechs Zählern auf den HSV gerne halbieren und würde sich mit dem dritten Sieg in Folge endgültig im Aufstiegsrennen anmelden.

Schon ein Wettkonto bei NEO.bet? Jetzt mit exklusivem NEO.bet Bonuscode „LigaZwei10“ zusätzlich zum 200%-Willkommensbonus eine 10€-Freiwette erhalten!

Hamburger SV: Robert Glatzel zurück in der Startelf

Tim Walter ist sich darüber im Klaren, dass Hannover nach den jüngsten Erfolgen mit Rückenwind anreist und mit dem Ziel, etwas mitzunehmen, anreist: „Hannover 96 ist eine sehr gute Mannschaft mit großen Ambitionen. Sie werden Vollgas geben und versuchen, hier etwas zu holen“, so der HSV-Coach, der auf der Pressekonferenz am Mittwoch indes auch betonte, genau das nicht zulassen zu wollen: „Das wollen wir mit der Art, wie wir auftreten, verhindern: Konsequent, fokussiert und mit vollem Verantwortungsbewusstsein beim Verteidigen und zugleich mit der richtigen Balance zur Offensive, weil wir dort letztendlich immer treffen.“

Zumindest die personellen Voraussetzungen könnte auf Hamburger Seite nur wenig besser sein. Zwar steht neben dem gesperrten Mario Vuskovic auch der noch im Aufbautraining befindliche Kapitän Sebastian Schonlau weiter aus, doch ansonsten steht der gesamte Kader zur Verfügung. Torjäger Robert Glatzel, der am letzten Samstag bei Hertha BSC (2:1) nach einem Infekt nur eingewechselt wurde, dürfte in die Startelf zurückkehren und seinen Vertreter Andras Nemeth auf die Bank verdrängen.

Winterzugang Masaya Okugawa kann nach überstandenen Knieproblemen immerhin als Alternative für die Offensive auf der Bank Platz nehmen. Dort wird trotz seines Joker-Tores in Berlin wohl zunächst auch wieder Ludovit Reis starten, der in einem engen Dreikampf um die beiden Achter-Positionen im Mittelfeld mit Laszlo Benes und Immanuel Pherai aber nicht weit hintendran ist.

Die voraussichtliche Aufstellung: Heuer Fernandes – van der Brempt, Ramos, Ambrosius, Muheim – Meffert – Pherai, Benes – Jatta, Glatzel, Dompé

Jetzt auf den 21. Spieltag wetten
bet365 logo
bet365
Paypal
100€
zum Testbericht
wetten
wetten

keyboard_arrow_right

Neo.bet logo
Neo.bet
Paypal
100€
zum Testbericht
wetten
wetten

keyboard_arrow_right

Bet3000 logo
Bet3000
Paypal
100€
zum Testbericht
wetten
wetten

keyboard_arrow_right

Lizenz

Deutsche Lizenz
18+ | AGB gelten

Hannover 96: Ohne Halstenberg und Köhn

Stefan Leitl weiß um die Schwere der Aufgabe, im Volksparkstadion zu bestehen und ließ auf der Pressekonferenz am Donnerstag durchblicken, dass der HSV aus seiner Sicht das beste Team der Liga stellt: Es muss alles passen, damit du dort was mitnimmst. Das ist eine Mannschaft, die sich etwas außerhalb der Range in der 2. Liga bewegt“, so Hannovers Coach, der aber nicht nach Hamburg fährt, um dort die Punkte abzuliefern: Wir versuchen, bei uns zu bleiben, und haben auch Stärken und Waffen, um ihnen wehzutun. Wir haben auch unsere Chance, dort zu gewinnen, wenn wir an unsere Leistungsgrenze kommen.“

Sicherlich nicht optimal allerdings ist, dass 96 im Vergleich zum 2:1-Heimsieg am letzten Wochenende gegen Hansa Rostock die Viererkette zur Hälfte neu besetzen muss. Während Marcel Halstenberg nach seinem unnötigen Platzverweis gesperrt fehlt, hat sich Derrick Köhn in Richtung Istanbul verabschiedet. Während für letzteren in Abwesenheit des noch fehlenden Brooklyn Ezeh wohl der gelernte Rechtsverteidiger Janik Dehm die linke Abwehrseite übernehmen wird, scheint im Zentrum Routinier Julian Börner die Nase knapp vor Bright Arrey-Mbi zu haben.

Im Mittelfeld und im Angriff sind unterdessen keine Umstellungen zu erwarten. Folge dessen ist, dass auch die Ersatzbank unter anderem mit Louis Schaub, Andreas Voglsammer oder Cedric Teuchert wieder prominent besetzt sein wird, Leitl somit im Laufe der Partie gerade in der Offensive einiges nachlegen kann.

Die voraussichtliche Aufstellung: Zieler – Muroya, Neumann, Börner, Dehm – Kunze – Leopold, Oudenne – Ernst – Tresoldi, Nielsen

TV-Tipps: Live-Übertragung auf Sky & Sky Go (Anstoß: Freitag, 18:30 Uhr), Free-TV-Highlights ab 22.30 Uhr bei ARD One.

Tipp & Prognose zum Spiel

Während der HSV zumindest weitgehend in Bestbesetzung auflaufen und unbedingt den ersten Heimdreier im neuen Jahr einfahren will, stehen doch größere Fragezeichen hinter der Stabilität der 96-Hintermannschaft. Ohne Halstenberg und Köhn fehlt viel Qualität – aus unserer Sicht zu viel, um in Hamburg bestehen zu können.

Für Wetten auf die Partie ist bet365 als offiziell in Deutschland lizenzierter Buchmacher eine gute Wahl. Während Neukunden einen Bonus von bis zu 100€ erhalten, wetten bei bet365 alle Kunden steuerfrei!