Wehen Wiesbaden: Modica nach Mainz

Jan Albrecht verlängert

Rüdiger Rehm von Wehen Wiesbaden

Rüdiger Rehm hat sein Torwart-Trio komplett. ©Imago images/Sven Simon

Der SV Wehen Wiesbaden und Innenverteidiger Giuliano Modica gehen getrennte Wege. Der Vertrag des 28-Jährigen wurde aufgelöst, er schließt sich der U23 von Mainz 05 an. Gleichzeitig wurde das Arbeitspapier von Torhüter Jan Albrecht erneuert. Der 21-Jährige bleibt ein weiteres Jahr bei den Hessen.

Torwart-Trio vollständig

So komplettiert der SVWW sein Torwart-Team, nachdem bereits Lukas Watkowiak verlängerte und mit Jan-Christoph Bartels ein weitere Keeper vom 1. FC Köln ausgeliehen wurde. Albrecht wird wie in der Vorsaison die Nummer drei sein.

„Jan hat den kompletten Leistungsbereich unseres NLZ durchlaufen. Durch sein Auftreten und seine Zuverlässigkeit hat er sich die Verlängerung des Vertrages verdient.“, so Sportdirektor Christian Hock.

Modicas Abgang nach nur einem Jahr kam nicht gänzlich überraschend. Der Argentinier kam nur auf sieben Einsätze im Aufstiegsjahr. Schon im Jahr davor beim FCK war er auch durch Verletzungen kaum zum Einsatz gekommen. Nach Sören Reddemann ist er der zweite Reservist aus der Innenverteidigung, der den SVWW verlässt.

„Ich nehme viel Positives mit nach dem einen Jahr hier beim SVWW, das mit dem Aufstieg so grandios zu Ende gegangen ist. Jetzt habe ich eine neue Herausforderung auf der anderen Rheinseite gefunden und werde den SVWW von dort aus natürlich weiter verfolgen.“, verabschiedete sich Modica.

»Mobil wetten leicht gemacht. Jetzt kostenlose LeoVegas App holen & bequem auf das nächste Wehen Wiesbaden-Spiel tippen!