Arminia Bielefeld: Fabian Klos aus dem Kader gestrichen

Auch Christopher Nöthe und Sören Brandy nicht dabei

Fabian Klos

Steht in Heidenheim nicht im Kader: Fabian Klos © Imago / pmk

Nach der 2:3-Niederlage am vergangenen Spieltag gegen Dynamo Dresden will Arminia Bielefeld am heutigen Sonntag beim 1. FC Heidenheim wieder zurück in die Erfolgsspur finden. Trainer Jeff Saibene sorgte dabei schon vor der Reise auf die Ostalb für eine Überraschung.

Unter der Woche hat mir einiges nicht gepasst. (Jeff Saibene)

Denn Fabian Klos, der gegen Dresden in der Startelf stand und von den meisten Beobachtern auch in Heidenheim in der Anfangsformation erwartet wurde, fehlt gänzlich im Kader. „Es gibt unzufriedene Spieler bei uns im Kader. Unter der Woche hat mir einiges nicht gepasst. Deshalb habe ich konsequenterweise so entschieden. Über allem steht immer der Teamgedanke“, begründete Jeff Saibene im Westfalen Blatt diese und weitere Entscheidungen.

So traten mit Christopher Nöthe und Sören Brandy auch zwei weitere, erfahrene Offensivkräfte die Fahrt nach Heidenheim nicht mit an.

Özkan fehlt krankheitsbedingt

Saibene betonte, dass der Verzicht auf das Trio nicht gleichbedeutend mit einer Suspendierung sei. Vielmehr handle es sich um einen Denkzettel, der in den Augen des luxemburgischen Fußball-Lehrers nach der vergangenen Trainingswoche offenbar unumgänglich war.

Dass Youngster Can Özkan nicht in den Bus nach Heidenheim stieg, hatte derweil andere Gründe. Nach ereignisreichen Tagen mit seinem Debüt in der 2. Bundesliga und der Unterschrift unter seinen ersten Profivertrag ist der 18 Jahre alte Rechtsverteidiger krank geworden.

Gewinnt Bielefeld in Heidenheim? Jetzt wetten!