Dynamo Dresden: Interesse an Kevin Behrens?

Angreifer offenbar ein Thema bei der SGD

Kevin Behrens setzt zum Jubellauf an

Jubelt Saarbrückens Kevin Behrens bald für die SGD? ©Imago/Eibner

In der Offensive klemmt´s bei der SGD, das ist kein Geheimnis. Immerhin gibt es mit Moussa Koné einen Lichtblick, auch die Rückkehr von Pascal Testroet auf den Trainingsplatz macht Hoffnung. Für die kommende Saison schaut sich Dynamo hingegen bereits nach Verstärkungen um.

Nach Liga-Zwei.de-Infos beschäftigt sich Dynamo nämlich mit Kevin Behrens vom 1. FC Saarbrücken. Der 27-Jährige macht dort durch die stattliche Quote von 15 Toren und elf Vorlagen in 23 Partien auf sich aufmerksam.

Gegen SVS auf der Tribüne

Nach unseren Informationen war Behrens samt Berater beim Spiel des SV Sandhausen gegen Dynamo vor drei Wochen auf der Tribüne. Beobachteten beide dort seinen künftigen Arbeitgeber? Angesprochen auf das SGD-Interesse, sagt sein Berater Björn Krohn gegenüber Liga-Zwei.de:

„Kevin ist ein, wenn nicht der Topstürmer aller Regionalligen. Dazu ist er als Person extrem gereift und somit für verschiedene höherklassige Teams ein konkretes Thema.“ Einen Kontakt zu Dynamo dementierte er nicht: „Wir unterhalten uns mit vielen Vereinen. Das ist nun mal unser Job.“

Wie realistisch ist der Transfer?

Doch würde der Transfer für die Elbstädter Sinn machen? Der gebürtige Bremer hat bislang nie höher als in der Regionalliga gekickt. Dort allerdings ist sein Knoten spätestens seit der letzten Saison (elf Treffer und zwölf Vorlagen) geplatzt.

Was für ihn spricht: Behrens kommt aus der Jugend des SV Werder, genoss dort eine gute Ausbildung. Er ist ein spielender Mittelstürmer, kann sowohl knipsen als auch Bälle verteilen und verfügt über eine enorme Physis. Also ein Spielertyp ähnlich wie Lucas Röser, den die SGD vor der Saison ebenfalls aus einer niedrigeren Liga holte.

Neben Röser hat Dynamo allerdings mit Mlapa, Koné und Testroet bereits vier Stürmer im Kader, die alle mindestens bis 2019 gebunden sind. Ein Behrens-Transfer würde wohl keinen Sinn machen, wenn nicht einer der vorhandenen Angreifer den Verein verlässt.

Finanziell ist der Transfer realistisch, Behrens‘ Vertrag läuft im Sommer aus und das Gehalt dürfte für Dresden kein Problem sein. Eine Entscheidung über eine Verpflichtung soll bereits in den nächsten Wochen fallen.

Wo landet die SGD am Saisonende? Jetzt wetten!