Erzgebirge Aue „beurlaubt“ Meyer

Trainerduo vorerst nicht mehr auf der Bank

Daniel Meyer auf dem Trainingsplatz

Demnächst nicht mehr auf dem FCE-Trainingsplatz: Daniel Meyer. ©Imago images/Picture Point

Update (16:23 Uhr):
Laut Bild erfolgte die Trennung von Daniel und André Meyer aus familiären Gründen. Demnach sei die Beurlaubung längerfristig, der FCE damit auf der Suche nach einem neuen Cheftrainer.

Ursprünglicher Artikel:
Paukenschlag im Erzgebirge: Wie der FCE am heutigen Montag in einem knappen Statement mitteilte, wird das Trainerduo Daniel und André Meyer „vorerst“ beurlaubt. Die Entscheidung sei in einem persönlichen Gespräch der Meyers mit dem Vorstand gefallen, heißt es weiter. Wie es in Aue nun weitergeht, ist offen. Weitere Stellungnahmen des Vereins werde es zu der Thematik nicht geben, wie Erzgebirge Aue abschließend mitteilt.

Rätselraten um Aussagen

Überraschend ist vor allem der Zeitpunkt der Maßnahme. Zwar verlor der FCE am vergangenen Wochenende mit 1:3 in Bielefeld, war zuvor allerdings überraschend gut in die Saison gestartet. Wer Aue nun interimsmäßig übernimmt, steht noch nicht fest.

Möglich ist, dass Co-Trainer Marc Hensel, der bereits in der Abwesenheit Daniel Meyers Anfang August, die Verantwortung für die Mannschaft hatte, kurzfristig das Zepter in der Hand hält. Eine dauerhafte Trennung von Meyer ist indes ebenso möglich, wie eine nur vorübergehende Pause. Immerhin lassen die Formulierungen zur Entlassung in der Pressemitteilung darauf schließen.

»Mobil wetten leicht gemacht. Jetzt kostenlose Mr Green App holen & bequem auf das nächste Aue-Spiel tippen!