Erzgebirge Aue: Talent Jeck wird verliehen

Verteidiger für ein Jahr nach Auerbach

Niklas Jeck von Erzgebirge Aue

Niklas Jeck soll sein Potenzial in der Regionalliga entfalten. ©Imago images/Picture Point

Erzgebirge Aue hat zwar einige Verletzungssorgen in der Innenverteidigung, in der erneut zu erwartenden schweren Saison wird sich dennoch für Nachwuchskräfte wenig Gelegenheit auf Spielpraxis bieten. Daher wird nach Informationen von Liga-Zwei.de Talent Niklas Jeck nun zum VfB Auerbach in die Regionalliga Nordost verliehen.

Fortschritt unter Köhler?

Der erst 17 Jahre alte Defensivmann gilt als hoch veranlagt, bringt mit 1,92m Körpergröße zudem die nötige Statur mit. In der vergangenen Saison stand er sogar bei der Partie gegen Darmstadt am letzten Spieltag im Kader.

Beim VfB Auerbach kann Trainer Sven Köhler, selbst einst Profi beim FCE, Verstärkung für den Abwehrverbund gut gebrauchen. Nicht nur kassierte sein Team die drittmeisten Gegentore, es verletzte sich mit Hendrik Wurr noch eine Option für die Innenverteidigung.

In Auerbach trifft Jeck auf Torwart Maximilian Schlosser, der ebenfalls vor einigen Wochen kurzfristig als Reaktion auf Verletzungsprobleme der Stammkeeper aus Aue geholt wurde. Er wurde allerdings fest verpflichtet.

Schon Mitglied bei Wettanbieter Sportingbet? Jetzt exklusiven Sportingbet Bonus sichern & mit bis zu 180€ gratis Guthaben auf Aue wetten!