Erzgebirge Aue: Zulechner bleibt bis 2023

Angreifer verlängert Vertrag

Philipp Zulechner im Trikot von Erzgebirge Aue

Philipp Zulechner kam im Januar 2019 zum FC Erzgebirge Aue. ©Imago images/Kruczynski

Am heutigen Donnerstag fand die Pressekonferenz des FC Erzgebirge Aue vor dem Partie gegen den VfL Bochum statt – und dabei gab es auch eine personelle Entscheidung zu verkünden: Philipp Zulechner bleibt langfristig im Erzgebirge. Sein Vertrag wurde vorzeitig bis 2023 verlängert.

„Philipp passt zu uns und fühlt sich hier im Erzgebirge sehr wohl. Mit seinen fußballerischen Fähigkeiten fügt er sich nahtlos in unseren Plan 2023 ein. Er wird uns noch viel Freude bereiten“, so Vereinspräsident Helge Leonhardt.

Langfristige Planungen

Bislang streifte sich der 29-jährige Angreifer in dieser Saison 13 Mal das FCE-Trikot über, viermal stand er in der Startelf. Ein Scorer-Punkt wollte ihm dabei noch nicht gelingen. Insgesamt machte Zulechner seit seinem Wechsel 21 Ligaspiele für Aue, bei vier Toren. Die Vereinsverantwortlichen würdigen seinen Wert für die Mannschaft. „Er bringt ein gutes Tempo mit und weiß, wo das Tor steht. Und er ist ein Spieler, der noch viel Entwicklungspotential besitzt“, so etwa Coach Dirk Schuster.

Durch die Vertragsverlängerung gehen die Veilchen einen nächsten Schritt in der langfristigen Planung des Vereins. Bereits Tom Baumgart hatte vor drei Wochen seinen Vertrag in Aue bis 2023 verlängert.