FC St. Pauli: Östigard wohl nicht zu halten

Leihspieler weckt auch andernorts Interesse

Autor: Christoph Volk Veröffentlicht: Mittwoch, 05.02.2020 | 09:41

Leo Östigard im Spiel gegen Bochum.

Leo Östigard hat mit seinen Leistungen im FCSP-Dress Begehrlichkeiten geweckt. ©imago images/Philipp Szyza

In der ersten Elf des FC St. Pauli hat sich Leo Östigard festgespielt. Die Leihgabe von Brighton & Hove, zu Saisonbeginn noch von einem Muskelfaserriss ausgebremst, ist fixer Bestandteil der Abwehrkette und dort in der Startelf gesetzt. Das Bestreben von Sportchef Andreas Bornemann, den 20-Jährigen auch über das Leihende im Sommer hinaus am Millerntor zu halten, erfuhr nun aber einen herben Dämpfer.

Beim 1:1 gegen Stuttgart schickte Girondins Bordeaux einen Scout, den ehemaligen HSV-Spieler Jakob Friis-Hansen, der gegenüber der Hamburger Morgenpost einräumte: "Wir brauchen für den Sommer noch einen kopfballstarken Stopper." Ein Profil, das auf Östigard zutrifft.

Chancen auf Nationalmannschaft entscheidend?

"Der hat doch noch einen Vertrag in Brighton", gab Friis-Hansen auf die Nachfrage zu Protokoll, ob der sechsfache französische Meister an Östigard interessiert sei. Bis 2021 ist der  norwegische U21-Nationalspieler noch an den Klub aus der Premier League gebunden. Ob dieser überhaupt bereit ist, den Rechtsfuß abzugeben oder für seinen Kader mit ihm plant, bleibt ohnehin abzuwarten.

Da Östigard mit einem Auge auch auf die A-Nationalmannschaft schielt, dürfte Bordeaux im Falle eines Wechsels im Vergleich zu St. Pauli den Trumpf der größeren Bühne in Händen halten. Auch wenn der Klub aktuell nur Tabellenzehnter ist, kann er mit der Aussicht auf die Ligue 1 locken. "Erstklassigen" Fußball wird es hingegen am Millerntor in der nächsten Spielzeit mit großer Wahrscheinlichkeit nicht geben.

Momentan liegt der Fokus der Kiezkicker ohnehin mehr auf dem Klassenerhalt, bei nur zwei Punkten Vorsprung auf den Relegationsplatz verbieten sich Träume von höheren Zielen. Um die kommenden Wochen etwas entspannter zu gestalten, würden drei Punkte im Auswärtsspiel bei Holstein Kiel am kommenden Montag allerdings helfen. Um die mitzunehmen, wird Östigard wohl wieder in der Startelf stehen.

Schon Mitglied beim offiziellen St. Pauli-Sponsor? Jetzt bwin Bonus sichern & bis zu 100€ für deine erste Wette auf den FCSP sichern.