Fortuna Düsseldorf: Wo besteht Bedarf für Verstärkungen?

Nachbesserungen erscheinen nicht zwingend

Friedhelm Funkel

Verfügt über einen guten und ausgeglichenen Kader: Friedhelm Funkel © Imago

Mit 30 Punkten aus den ersten 13 Spielen steht Fortuna Düsseldorf blendend da und auch, wenn die Rheinländer in den kommenden Wochen aus den schwierigen Spielen beim FC Ingolstadt, gegen Dynamo Dresden, bei Holstein Kiel und gegen den 1. FC Nürnberg weniger gut punkten sollten, ist schon jetzt eine gute Ausgangsposition für die Rückrunde sicher, die mit dem Gastspiel bei Eintracht Braunschweig noch vor Weihnachten beginnt.

Um eine gute Ausgangsposition in den größtmöglichen Erfolg, also den Aufstieg, zu verwandeln, haben die Verantwortlichen der Fortuna im Winter die Möglichkeit, auf dem Transfermarkt nachzulegen. Klubboss Robert Schäfer bestätigte, dass genügend finanzielle Mittel vorhanden wären und kündigte an, zuschlagen zu wollen, wenn die Aussicht auf echte Verstärkungen besteht.

Einige Profis mit Luft nach oben

Doch Positionen zu finden, die bei der Fortuna aktuell nicht optimal besetzt sind, fällt nach neun Siegen, drei Unentschieden und nur einer Niederlage schwer. Vielmehr wirkt die Mannschaft trotz der regelmäßigen Wechsel von Trainer Friedhelm Funkel sehr gut aufeinander abgestimmt und mögliche Neuzugänge könnten in diesem Zusammenhang auch eine Gefahr darstellen.

Die häufigen Wechsel machen zudem deutlich, dass die Qualität im Kader sehr ausgeglichen verteilt ist und selbst mehrere Ausfälle kompensiert werden könnten, zumal Akteure wie Takashi Usami, Dejan Lovren oder Havard Nielsen noch Luft nach oben haben.

Mit Blick auf die Düsseldorfer Transfers der jüngeren Vergangenheit scheint aber gut möglich, dass der eine oder andere junge Spieler kommt, der zum einen sofort weiterhelfen kann, zum anderen aber vor allem perspektivisch wichtig werden soll.

Denn letztlich muss sich die Fortuna schon jetzt für den Verlust des von Borussia Mönchengladbach nur ausgeliehenen Florian Neuhaus wappnen und auch der Verbleib von Kaan Ayhan ist nicht sicher. Gut möglich daher, dass der Fokus vor allem auf dem zentralen Mittelfeld und der Innenverteidigung liegt.

Gewinnt Düsseldorf in Ingolstadt? Jetzt wetten!