Greuther Fürth leiht Luca Itter aus

Linksverteidiger kommt bis Saisonende

Autor: Andreas Breitenberger Veröffentlicht: Montag, 11.01.2021 | 15:53
Rachid Azzouzi bei Greuther Fürth

Rachid Azzouzi verstärkt den SpVgg-Kader. ©Imago images/Zink

Die SpVgg Greuther Fürth verstärkt sich auf der Linksverteidiger-Position. Wie die Mittelfranken am heutigen Montag vermeldeten, wechselt Luca Itter auf Leihbasis an den Ronhof. Der 22-Jährige kommt bis Saisonende vom SC Freiburg.

„Jetzt haben wir auch die Linksverteidigerposition doppelt besetzt und so auf jeder Position im Kader Konkurrenzkampf“, so Sport-Geschäftsführer Rachid Azzouzi zu den Gründen für die Verpflichtung.

Aus dem Wölfe-Nachwuchs

Itter wird damit zum Konkurrenten für eine der Fürther Entdeckungen jüngerer Vergangenheit. Die Rede ist von David Raum, der sich vom Mitläufer zum Leistungsträger entwickelte und das nicht auf seiner eigentlichen Position im linken Mittelfeld, sonder als linker Verteidiger. Kennzeichnend für Raum ist sein – auch an sechs Assists ablesbarer – Vorwärtsdrang.

Luca Itter legte diesen einst in der U19 an den Tag, als er für den VfL Wolfsburg auflief. Bei den Niedersachsen schaffte er es in den Bundesliga-Kader, kam allerdings nur selten zu Einsätzen. 2019 schlug der SC Freiburg zu, auch dort musste sich Itter jedoch vermehrt mit Einsätzen in der zweiten Mannschaft begnügen. In der laufenden Saison stand er viermal im Kader des Bundesliga-Teams, hatte aber keinen Einsatz. Zuletzt fiel Itter verletzungsbedingt aus.

„Heranführen“, so SpVgg-Coach Stefan Leitl, will nun Greuther Fürth den Linksverteidiger. Begonnen wird damit bereits am heutigen Montag, wenn Itter Teile des Trainings bestreiten soll.