Greuther Fürth mit zwei Ausfällen

Meyerhöfer und Green verletzt

Marco Meyerhöfer von Greuther Fürth

Marco Meyerhöfer steht auch am kommenden Spieltag nicht zur Verfügung. ©Imago images/Schreyer

In Fürth war die Stimmung gut nach dem 3:0 über den FC St. Pauli. Doch die drei Punkte wurden recht teuer erkauft, was recht gravierende Folgen für die Partie am morgigen Freitag gegen Jahn Regensburg hat.

Leweling in der Startelf?

Marco Meyerhöfer wird mit einer muskulären Verletzung, Julian Green mit einem Schaden an den Bändern des Sprunggelenks vorerst ausfallen. Für Green ist das besonders ärgerlich, da er gegen die Kiezkicker erstmals seit dem 13. Spieltag wieder einsatzbereit war. Eine Innenbandverletzung hatte ihn fünf Spiele gekostet.

Für Green war nach einer guten halben Stunde Jamie Leweling gekommen, der mit einem Tor zum Gewinner des Spiels wurde. Ob er nun am Freitag zum dritten Mal in dieser Saison beginnen wird, ist abhängig von der taktischen Ausrichtung. Mit Hans Nunoo Sarpei wäre eine defensivere Option im Mittelfeld denkbar.

Meyerhöfer war schon am Dienstag nicht dabei gewesen, wie langwierig seine Probleme sind, wurde nicht mitgeteilt. Ihn hatte Maximilian Sauer als Rechtsverteidiger ersetzt, der so wohl auch gegen Regensburg erste Wahl sein dürfte. Sauer hatte nach dem neunten Spieltag selbst seinen Platz wegen einer Verletzung an Meyerhöfer verloren.