Holstein Kiel: Noch kein Angebot für Tim Walter

Keine Ausstiegsklausel beim KSV-Trainer

Tim Walter an der Seitenlinie

Bleibt er an der Förde? Für KSV-Trainer Tim Walter ist bislang kein Angebot aus Hoffenheim eingegangen. ©Imago/Claus Bergmann

Update (19.3.19):
Tim Walter wird nicht neuer Hoffenheim-Trainer. Wie die Kraichgauer am heutigen Dienstag bekannt gaben übernimtt Alfred Schreuder zur neuen Saison das Zepter bei der TSG.

Ursprünglicher Artikel:
Von allen Analysen, die den 5:1-Triumph Holstein Kiels gegen Erzgebirge Aue vom vorigen Freitag zusammenfassten, traf es KSV-Trainer Tim Walter am besten: „Die Jungs hatten richtig Bock, Fußball zu spielen.“ Phasenweise überrollten die Störche ihren Gegner und können damit weiterhin ein Wörtchen im Aufstiegsrennen mitsprechen. Dementsprechend zufrieden sind die Verantwortlichen an der Kieler Förde mit den Leistungen, die weiterhin bundesweit wahrgenommen werden.

Bestes Indiz dafür ist das Hoffenheimer Interesse an Tim Walter, das vor etwa zwei Wochen publik wurde. Die TSG ist bekanntlich auf der Suche nach einem Nachfolger für den scheidenden Julian Nagelsmann, wofür bisher vornehmlich zwei Namen genannt wurden: Marco Rose, seines Zeichens Cheftrainer von RB Salzburg und eben Walter.

KSV kann entscheiden

Müssen sich die Kieler also auf einen Abschied ihres Erfolgscoaches einstellen?  Noch freilich ist nichts konkret. Denn nach Liga-Zwei.de-Informationen hat die TSG Hoffenheim noch kein Angebot für Walter abgegeben. Ohnehin haben die Norddeutschen alles selbst in der Hand, denn eine Ausstiegsklausel aus dem aktuellen Vertrag, der noch bis 2020 läuft, gibt es bei Walter nicht. Holstein kann dem Werben um seinen Trainer also relativ entspannt entgegen schauen.

Folgt Tedesco wieder auf Nagelsmann?

Die TSG Hoffenheim scheint sich noch nicht sicher zu sein, mit welchem Coach sie in die nächste Saison gehen will. Der Kandidatenkreis in Hoffenheim hat nun nochmals Zuwachs erhalten: Domenico Tesdesco ist nun wieder auf dem Markt und der hat in Hoffenheim schon einmal erfolgreich die Nachfolge von Nagelsmann angetreten. Wir erinnern uns an das Jahr 2016: Als Nagelsmann vom U19-Coach ins Bundesligaprojekt befördert wurde, übernahm Tedesco das Ausbildungs-Flaggschiff der Hoffenheimer. Wie man aus dem Kraichgau hört, kann sich Tedesco seither dort einer einflussreichen Lobby durchaus sicher sein.

Freilich kann Tedesco aktuell nicht mit der Aura eines Erfolgstrainers aufwarten wie dies bei Tim Walter der Fall ist. Mit dem begeisternden Kombinationsfußball seines Kieler Teams rückt Walter, der bisher eher ausweichende Statements zum Hoffenheimer Interesse abgab, immer mehr in den Blickpunkt. Zumal Marco Rose, der Woche für Woche in der österreichischen Bundesliga auf sich aufmerksam macht, nun auch beim VfL Wolfsburg für die Nachfolge von Bruno Labbadia hoch im Kurs steht.

Bester Wettanbieter für die 2.Bundesliga gesucht? –  Jetzt anmelden & bis zu 100€ gratis Guthaben für deine erste Wette auf Holstein Kiel sichern!