HSV: Kommt Kevin Danso für die Innenverteidigung?

Österreicher noch mit mehreren Optionen

Autor: Johannes Ketterl Veröffentlicht: Samstag, 01.08.20 | 07:54
Kevin Danso

Bestritt bislang 41 Bundesliga-Spiele für den FC Augsburg: Kevin Danso (r.). © imago images / Kolbert Press

Weil der Hamburger SV nach jetzigem Stand auf eine Weiterverpflichtung von Timo Letschert verzichtet und Rick van Drongelen wegen eines im Saisonfinale erlittenen Kreuzbandrisses lange ausfällt, besteht in der Innenverteidigung Handlungsbedarf. Mit Gideon Jung, der auch im defensiven Mittelfeld eine Option ist, sowie dem verletzungsbedingt vergangene Saison nur stark eingeschränkt verfügbaren Ewerton sind aktuell nur zwei gestandene Abwehrspieler unter Vertrag.

Hinzu kommen noch die Talente Stephan Ambrosius und Jonas David sowie der mehr oder weniger ausgemusterte David Bates, der auch nach seiner Rückkehr von Sheffield Wednesday kaum eine Perspektive besitzt.  Mindestens ein Neuzugang für das Abwehrzentrum ist mit Blick auf das vorhandene Personal zu erwarten, möglicherweise kommen auch zwei neue Innenverteidiger.

Konkurrenz aus England und Düsseldorf

Ein Kandidat soll nach Informationen von Sky Kevin Danso sein, der zuletzt vom FC Augsburg an den FC Southampton verliehen war. Während der vor einigen Wochen als Interessent gehandelte VfB Stuttgart nach den Verpflichtungen von Waldemar Anton und Konstantinos Mavropanos keinen Bedarf mehr hat, sollen sich neben dem HSV auch noch die englischen Zweitligisten Nottingham Forrest und FC Watford sowie Fortuna Düsseldorf um Danso bemühen.

Für den 21 Jahre alten Österreicher, dessen Vertrag in Augsburg noch bis 2024 datiert ist, verlief das zurückliegende Jahr nicht wie erhofft. Für Southampton kam Danso nur zu sechs Einsätzen in der Premier League sowie zu vier Partien in FA- und League Cup. Der letzte Einsatz im FA-Cup gegen Tottenham war im Januar und in der Liga kam Danso sogar bereits im November letztmals zum Einsatz.

Dansos nächste Entscheidung sollte nun sitzen, auch mit Blick auf die Europameisterschaft 2021, bei der der sechsfache A-Nationalspieler Österreichs dabei sein möchte. Nicht unwahrscheinlich, dass die Aussicht auf regelmäßige Einsätze für den trotz der Erfahrung aus 41 Bundesliga-Spielen noch immer sehr jungen Defensivspieler eine entscheidende Rolle spielt. Die Chancen des HSV wären in diesem Fall intakt, sofern auch mit dem FC Augsburg eine Einigung erzielt werden kann.

Unabhängig vom neuen Klub dürfte es tendenziell auf eine erneute Ausleihe Dansos hinauslaufen. Dass ein Verein die vom FCA erhoffte, millionenschwere Ablöse auf den Tisch legt, ist in diesem Sommer jedenfalls nicht zu erwarten.