Darts Wetten

Wettanbieter & Tipps für PDC WM & Co.

Schon im 19. Jahrhundert versuchten die Engländern, kleine Wurfpfeile möglichst genau ins Ziel zu bringen – der Dartsport war geboren. Noch nie erfreute er sich allerdings so großer Beliebtheit wie zurzeit. Das Besondere beim Darts: Die Verbindung zu Wettanbietern ist eine besonders enge. Warum das so ist, wo Ihr am besten auf Darts wettet und welche Strategie Ihr verfolgen solltet, lest Ihr im Artikel.

Die 5 besten Darts Wettanbieter

Wettanbieter Bonus Zahlungsart Bewertung
100€
Paypal Kreditkarte Paysafecard
Jetzt wetten wetten
Bis zu €100 in Wett-Credits für neue Kunden bei bet365. Bedingung für Wett-Credits-Freigabe: Mindesteinzahlung €5 und 1x abgerechnete Wette. Mindestquoten, Wett- und Zahlungsmethoden-Ausnahmen gelten. Gewinne schließen den Einsatz von Wett-Credits aus. Es gelten die AGB und Zeitlimits.
135€
Paypal Kreditkarte Paysafecard
Jetzt wetten wetten
100€
Paypal Kreditkarte Paysafecard
Jetzt wetten wetten
100€
Paypal Kreditkarte Paysafecard
Jetzt wetten wetten
100€
Paypal Kreditkarte Paysafecard
Jetzt wetten wetten

Wie beliebt sind Darts Wetten?

Es ist erwiesen, dass die Beliebtheit von Wetten auf eine Sportart von der Popularität der Sportart an sich abhängt – und diese hat im Bereich Darts in den letzten Jahren stark zugenommen. So ist es der Fall, dass Darts oft als „Trend-Sportart“ bezeichnet wird, obwohl die Geschichte wie eingangs erwähnt schon lange zurückreicht.

Durch die professionelle Aufbereitung der Darts Weltmeisterschaften allerdings wurde die Sportart in den letzten Jahren zu einem regelrechten Event aufgebaut, zu dem die Zuschauer in Strömen marschieren. Meist sieht es in den Hallen dann so wie hier aus:

Interessanterweise ist der Grund, wieso sich der Darts-Sport derart professionalisieren und Millionäre wie Phil Taylor hervorbrachte sind auch die Wettanbietern, welche die Events seit jeher als Sponsor finanziell unterstützen. Daher ist die Verbindung Darts/Wettanbieter und damit auch zwischen Darts und Wetten eine besonders enge.

Die besten Wettanbieter für Darts Wetten

Darts kommt aus Großbritannien, wo es auch schon früh Wettanbieter gab. So operiert etwa William Hill bereits seit den 1930er Jahren. William Hill zeigt sich der britischen Tradition daher besonders verbunden und agiert seit Jahren als Sponsor der Darts WM.

Beim Buchmacher haben wir im Test eine enorm große Auswahl an Darts-Wetten gefunden. Wenn Ihr regelmäßig auf die Sportart wetten, kommt Ihr an William Hill nicht vorbei. In puncto Angebotstiefe und Quoten hat uns bet365 jedoch noch besser gefallen.

Ebenfalls empfehlenswert sind 888sport mit einem guten Live-Bereich und Unibet, das regelmäßig Promotions rund um die Sportart offeriert. Für das mobile Wetten ist Interwetten App dank einer für Darts-Einstieger optimal aufbereiteten Navigation eine gute Wahl.

Gut zu wissen: Der beste Sportwetten Bonus lässt sich in der Regel auch mit Darts freispielen.

Auf welche Darts Wettbewerbe kann ich wetten?

Um zu verstehen, welche Wettbewerbe es beim Darts gibt, ist es zunächst nötig, die Verbandsstruktur des Dartsports zu erklären. Folgendermaßen sieht diese aus:

World Darts Federation (WDF):
Unter ihm sind die nationalen Verbände organisiert. Setzt sich dafür ein, den Dartsport weltweit voranzutreiben.

Professional Darts Corporation (PDC):
Ging 1992 aus dem Verband BDO hervor. Organisiert das jährlich wichtigste Dart-Turnier, die PDC World Professional Darts Championship.

British Darts Organisation (BDO):
Zur PDC konkurrierender Großverband, der allerdings aufgrund der Popularität der PDC-Wettbewerbe immer mehr an Bedeutung verliert.

Die nationalen sowie die Landesverbände
sind für die Organisation des Dartsports in der jeweiligen Nation/im jeweiligen Bundesland zuständig und kümmern sich damit um den Amateur-Dartsport.

Wie wir gerade gesehen haben, ist die PDC der wichtigste Verband im Dartsport. Die PDC wurde ursprünglich vom Fernsehsender Sky Sports mitgegründet, die Wettbewerbe sind entsprechend zuschauerfreundlich aufbereitet. Die wichtigsten Wettbewerbe der PDC sind:

  • PDC World Darts Championship
  • Premier League Darts
  • UK Open
  • World Grand Prix
  • World Matchplay
  • Grand Slam of Darts
  • Players Championship Finals
  • PDC Pro Tour
  • PDC European Tour

Auf welche Wettarten kann ich beim Darts setzen?

Grundsätzlich gibt es beim Darts Wetten auf einzelne Spiele sowie sogenannte Langzeitwetten, wo es möglich ist, den Sieger eines bestimmten Turniers vorherzusagen. Bei Tipps auf eine einzelne Partie gibt es wie in anderen Sportarten verschiedene Wettmöglichkeiten. Hier die Darts Wettarten in der Übersicht:

  • Siegwette
  • Handicap-Wette
  • erster 180er
  • die meisten 180er im Spiel
  • höchster Checkout
  • Genaues Ergebnis
  • 9 Dart Finish
  • Über/Unter (Sätze/Legs)

Wo kann ich live auf Darts setzen?

Bei Darts spielt das Momentum wie etwa im Tennis oder beim Basketball eine große Rolle, dementsprechend beliebt sind Livewetten, da sich das Blatt von einem Leg auf das nächste wenden kann. Um zu erkennen, welcher Spieler momentan einen Lauf hat oder nicht, ist es meist nötig, die Mimik und Gestik genau zu beobachten, was nur mit Live-Bildern möglich ist.

Glücklicherweise werden viele Events im TV übertragen, allerdings kommt Ihr auch bei Wettanbietern nicht zu kurz. Denn so mancher Buchmacher bietet Darts Livestreams an. Bei diesen Wettanbietern werdet Ihr unserer Erfahrung nach Darts-Livestreams finden:

Warum das Thema Livewetten gerade bei Darts eine so große Rolle spielt, lässt sich an folgender Graphik erkennen, die Euch zeigt, wo denn eigentlich Livewetten am liebsten abgeschlossen werden.

Wie Ihr seht, werden 65 Prozent der Livewetten zuhause abgeschlossen, allerdings – und das ist in der Gesamtheit kein unwesentlicher Anteil – 7% in Pubs. Da Darts ursprünglich eine Kneipensportart war und die Wettbewerbe auf das Turnier ebendort noch immer gerne verfolgt werden, ist davon auszugehen, dass neben dem Bier auch die Livewetten auf Darts fließen.

Welche Darts Regeln gibt es?

Oben seht Ihr die Grundregeln beim Darts. Wie abzulesen, gibt es den „Treble Ring“, wo alle Punkte, die auf dem äußeren Ring zu sehen sind, dreifach genommen werden. Die maximal zu erzielende Punktzahl pro Wurf ist also 60 (Triple 20). Ein Spieler darf nacheinander dreimal werfen. Die maximale Anzahl an Punkten ist demnach: 180.

Das Ziel also: Mit dem Dart so viele Punkte zu werfen, wie möglich. Meist wird im sogenannten 501-Modus gespielt, wo beide Spieler eben bei 501 starten. Wer als erstes bei 0 ist, gewinnt das „Leg“. Aber Vorsicht: Auf Null kommen die Spieler nur, wenn sie genau die verbleibende Punktzahl werfen, nicht mehr, nicht weniger.

Wer als erstes 501 runterspielt, gewinnt ein Leg, wer als erstes sechs Legs gewinnt, holt sich den Satz. Wer als erstes drei Sätze hat, gewinnt das Match! Ansonsten müsst Ihr eigentlich nicht viel wissen. Auch ein Grund für seine Beliebtheit ist nämlich wohl der Grund, dass Darts extrem unkompliziert ist.

Welche Strategien gibt es bei Darts Wetten?

Es gibt natürlich auch beim Darts die Möglichkeit, die sogenannte Favoriten-Strategie anzuwenden, also konsequent über einen längeren Zeitraum auf Favoriten zu setzen. So sind Gewinne am wahrscheinlichsten, allerdings benötigt es dazu auch viel Einsatz.

Größere Gewinne sind vor allem bei Livewetten möglich und zwar dann, wenn der Spieler, dem Ihr eigentlich den Sieg zugetraut hättet nach Sätzen zurückliegt. Dann nämlich steigt seine Quote an. Nicht unüblich ist es sogar, dass der zurückliegende Spieler die Partie durch ein sich drehendes Momentum doch noch gewinnt – Ihr könnt dann Danke sagen wir die höhere Quote.

Was Ihr Euch aber auf jeden Fall aneignen solltet, ist, die genaue Kenntnis über den Wurferfolg der Spieler. Solche Statistiken sind im Internet einsehbar. Beispielhaft haben wir für Euch dieses herausgepickt:

Wie Ihr hier seht, wirf van Gerwen mehr als doppelt so viele 180s als Anderson oder Taylor. Auch macht er im Schnitt die meisten Punkte mit drei Pfeilen (rot eingezeichnet) sowie die meisten Punkte pro Pfeil. Diese Beispiel der Vergangenheit ist aufgrund der Klasse van Gerwens ein krasses, allerdings trifft es den Nagel auf den Kopf.

Denn hier seht Ihr, wie Ihr Statistiken auch beim Darts für Euren Wetterfolg nutzen könnt, wenn Ihr Euch etwa anschaut, wie oft ein Spieler die 180 liefert und dann beim Wettanbieter darauf wettet, welcher Spieler als erstes die 180 aufs Board bringt.

Unser Fazit zu Darts Wetten

Wohl keine andere Sportart ist so eng mit Wettanbietern verbandelt wie Darts, deswegen ist es auch völlig normal auf die Sportart zu wetten. Gerde Livewetten sind beim Verfolgen der Events zuhause oder in Pubs attraktiv.

Viele Wettanbieter bieten Wettmärkte auf Darts an, wir empfehlen allerdings, nicht unbedingt bei tipico oder einem anderen Buchmacher, der Dart im Programm hat, zu wetten, sondern einen Wettanbieter zu nehmen, der ein Hauptaugenmerk auf Darts legt, wie etwa bet365.

Die 5 besten Darts Wettanbieter

Wettanbieter Bonus Zahlungsart Bewertung
100€
Paypal Kreditkarte Paysafecard
Jetzt wetten wetten
Bis zu €100 in Wett-Credits für neue Kunden bei bet365. Bedingung für Wett-Credits-Freigabe: Mindesteinzahlung €5 und 1x abgerechnete Wette. Mindestquoten, Wett- und Zahlungsmethoden-Ausnahmen gelten. Gewinne schließen den Einsatz von Wett-Credits aus. Es gelten die AGB und Zeitlimits.
135€
Paypal Kreditkarte Paysafecard
Jetzt wetten wetten
100€
Paypal Kreditkarte Paysafecard
Jetzt wetten wetten
100€
Paypal Kreditkarte Paysafecard
Jetzt wetten wetten
100€
Paypal Kreditkarte Paysafecard
Jetzt wetten wetten