SpVgg Greuther Fürth: Lazio Rom an Robert Zulj dran?

Winter-Transfer nicht ausgeschlossen

Autor: Johannes Ketterl Veröffentlicht: Dienstag, 16.10.18 | 09:54
Robert Zulj

Bald in der Serie A? Fürths Robert Zulj © Imago

Am Montag im Top-Spiel beim VfB Stuttgart darf Robert Zulj wieder auflaufen, nachdem die SpVgg Greuther Fürth zuletzt dreimal auf ihren Torjäger verzichten musste, der vom Sportgericht des DFB wegen einer vom Schiedsrichter nicht geahndeten Tätlichkeit an Düsseldorfs Marcel Sobottka gesperrt worden war.

Ohne Zulj, der es an den ersten vier Spieltagen auf ein Tor und zwei Vorlagen brachte, fiel die Fürther Ausbeute mit vier Punkten aus drei Spielen eher durchwachsen aus. Insbesondere in den beiden Heimspielen gegen die Würzburger Kickers (0:3) und gegen den SV Sandhausen (1:1) wurde Zuljs Torgefahr vermisst.

Zuljs Vertrag läuft aus

Wie lange man noch darauf bauen kann, ist indes nicht sicher. Schon in der zurückliegenden Sommertransferperiode galt der Österreicher als potentieller Verkaufskandidat und wurde auch mit einigen Erstligisten aus dem In- und Ausland in Verbindung gebracht. Konkretes hat sich letztlich aber nicht ergeben, sodass der 24-Jährige mit der SpVgg in die Saison gegangen ist, allerdings mit einem auslaufenden Vertrag. Damit ist klar, dass der Winter für Fürth die letzte Gelegenheit ist, um für Zulj noch eine Ablöse generieren zu können, zumal eine Verlängerung nur dann wahrscheinlich sein dürfte, wenn die SpVgg den Aufstieg schaffen sollte.

Ein möglicher Interessent für einen Wintertransfer könnte Lazio Rom sein. Wie das Portal cittaceleste.it vermeldet, sollen die Laziali Zulj für den Winter oder wahlweise auch ablösefrei im nächsten Sommer auf dem Zettel haben. Nicht unrealistisch, hat doch Lazios jüngste Verpflichtung von Moritz Leitner gezeigt, dass man den deutschen Markt im Blick hat.