SSV Jahn Regensburg: Wer beendet die Torflaute?

Seit drei Spielen kein Treffer

Marco Grüttner

Auch Marco Grüttner ist 2019 noch ohne Tor © Imago / pmk

Mit dem 2:0-Erfolg gegen den SC Paderborn hat der SSV Jahn Regensburg einen perfekten Start ins Jahr 2019 hingelegt und durfte zu diesem Zeitpunkt zumindest mit einem Auge auf Rang drei schielen. Seitdem aber haben die Oberpfälzer mit drei sieglosen Spielen bei Holstein Kiel (0:2), gegen Arminia Bielefeld (0:3) und bei Dynamo Dresden (0:0) aber an Boden verloren. Auffällig ist dabei vor allem die Torflaute des Jahn.

Mit 33 Toren stellt Regensburg zwar immer noch die zumindest siebtbeste Offensive der Liga, doch im Moment will der Ball nicht ins gegnerische Tor. Chancen waren indes auch in Dresden vorhanden, wenngleich nicht so zahlreich wie zuvor in Kiel oder gegen Bielefeld. Aber auch am gestrigen Sonntag verzeichnete die Mannschaft von Trainer Achim Beierlorzer wieder mehr Torschüsse (16:11) als der Gegner.

Adamyan und Grüttner 2019 noch ohne Torbeteiligung

Die gesamte Spielanlage scheint somit in Ordnung, doch im Abschluss fehlt im Moment der letzte Tick. Etwa bei Sargis Adamyan, der es an den ersten 17 Spieltagen auf acht Tore und sieben Vorlagen brachte, seitdem aber an keinem Treffer mehr beteiligt war. In Dresden hatte der armenische Nationalspieler die Führung auf dem Fuß, scheiterte aber an Dynamo-Schlussmann Markus Schubert.

Auch Kapitän Marco Grüttner, der wie Adamyan den 2:1-Sieg beim FC Ingolstadt im letzten Spiel vor Weihnachten gelbgesperrt verpasste, ist seit dem 17. Spieltag ohne Torbeteiligung. Zuvor gelangen dem 33-Jährigen acht Treffer und drei Assists.

Hamadi Al Ghaddioui, der in Ingolstadt mit einem Doppelpack in die Bresche sprang und zum Start ins neue Jahr gegen Paderborn beide Tore von Maximilian Thalhammer und Sebastian Stolze vorbereitete, ist der dritte Offensivspieler im Bunde, dem im Moment das letzte Quäntchen fehlt.

Wirklich Grund zur Sorge gibt es aktuell aber noch nicht, zumal elf Punkte Vorsprung auf Rang 16 nach wie vor komfortabel sind. Den einen oder anderen Sieg und dafür natürlich auch Tore wird der SSV Jahn aber schon noch benötigen, um den Klassenerhalt feiern zu dürfen. Umgestoßen werden soll der Bock nun just gegen den Hamburger SV, an den man aufgrund des sensationellen Kantersieges im Hinspiel (5:0) beste Erinnerungen hat.

Schon Mitglied bei Wettanbieter bwin? Jetzt exklusiven bwin Bonus sichern & bis zu 100€ gratis Guthaben auf Regensburg wetten!