VfB Stuttgart: Wataru Endo im Visier?

Japanischer Nationalspieler noch bei VV St. Truiden unter Vertrag

Wataru Endo im Dribbling

Wataru Endo bestritt in der vergangenen Saison 28 Partien für St. Truiden. ©Imago images/Belga

Am 19. Juni startet der VfB Stuttgart in die Mission Wiederaufstieg. Tim Walter bittet dann zu seinem ersten Training als VfB-Trainer, weiß zum jetzigen Stand aber noch nicht, wer dann aller auf der Matte stehen wird. So ist unter anderem offiziell immer noch keine Entscheidung dazu gefallen, wie es mit den nur bis zum 30. Juni unter Vertrag stehenden Routiniers Dennis Aogo, Andreas Beck und Christian Gentner weitergeht.

Mit Philipp Klement (SC Paderborn), Mateo Klimowicz (Instituto AC Cordoba) und Atakan Karazor (Holstein Kiel) stehen bisher drei Neuzugänge fest, neben denen auch der zuletzt an den Hamburger SV verliehene Orel Mangala wieder fest eingeplant ist. Darüber hinaus fahnden die Stuttgarter Verantwortlichen aber noch nach weiteren Verstärkungen.

VfB offenbar schon mit einem konkreten Angebot für Endo

Kommen sollen laut „Kicker“ (Ausgabe 47/2019 vom 06.06.2019) noch ein Torwart, schnelle Außenbahnspieler und ein Angreifer. Darüber hinaus könnte aber auch noch auf anderen Positionen Bedarf entstehen, etwa im Falle von Abgängen. So soll sich Santiago Ascacibar im Visier von Zenit St. Petersburg befinden und würde in den Planungen für das zentrale Mittelfeld eine Lücke hinterlassen.

Ein Kandidat, der diese Lücke schließen könnte, ist Wataru Endo. Für den japanischen Nationalspieler, der im vergangenen Sommer von den Urawa Red Diamonds zu VV St. Truiden nach Belgien gewechselt ist, soll der VfB laut dem Portal Sponichi bereits ein Angebot abgegeben haben. Endo selbst soll einem Wechsel nach Stuttgart trotz der Aussicht, nur noch zweitklassig zu spielen, aufgeschlossen gegenüberstehen.

Der 26-Jährige, der auch in der Innenverteidigung und als Rechtsverteidiger eingesetzt werden kann, bestritt in Belgien 26 Ligaspiele und kam dabei auf zwei Tore sowie zwei Vorlagen. Lediglich zu Beginn des Jahres war Endo mehrere Wochen außen vor – zunächst wegen der Teilnahme am Asien-Cup und dann wegen einer Oberschenkelverletzung, die am Saisonende wieder aufgebrochen ist und eine Nominierung für die Copa America verhinderte.

Schon Mitglied bei Wettanbieter Rizk? Jetzt exklusiven Rizk Bonus sichern & mit bis zu 100€ gratis Guthaben auf Stuttgart wetten!