Zweite Liga: Wohin wechselt Tim Rieder?

Gespräche mit möglichem neuen Verein laufen

Tim Rieder, hier am Ball für den FC Augsburg II

Die Gespräche zwischen Tim Rieder und einem Zweitligisten laufen. ©Imago/foto2press

Vor einigen Monaten war Tim Rieder bereits ein heiß gehandeltes Eisen in der zweiten Liga, laut Liga-Zwei Informationen hatte der 1. FC Kaiserslautern großes Interesse an einer Verpflichtung des Innenverteidigers. Der FC Augsburg wollte das Abwehr-Talent allerdings nicht ziehen lassen und verlängerte den Vertrag stattdessen um vier Jahre bis 2021.

Beim FCA momentan keine Chance

Dies war ein deutliches Statement der bayerischen Schwaben, die Rieder den Sprung zu den Profis demnach durchaus zutrauten. Allerdings befindet sich die Entwicklung des Defensiv-Spezialisten momentan in einer Sackgasse.

Bei den Profis der Fuggerstädter kommt Rieder nicht zum Zug, da in der Innenverteidigung erfahrene Spieler wie Jeffrey Gouweleeuw oder Martin Hinteregger gesetzt sind. Auch als Ergänzungsspieler kommt der gebürtige Dachauer derzeit nicht in Frage, der FCA ist in der Defensivzentrale mit sieben Spielern bereits jetzt überbesetzt.

Daher spielte Rieder zum Saisonbeginn bei der zweiten Mannschaft der Augsburger in der Regionalliga Bayern. Für den ambitionierten Innenverteidiger ist die vierte Liga allerdings keine zufriedenstellende Lösung.

Gespräche mit Zweitligist laufen

Auch ein Transfer zu 1860 München, über den zuletzt spekuliert wurde, ist daher keine Option für Rieder, der die Jugendmannschaften des FC Bayern und des FC Augsburg durchlief und für die Fuggerstädter bereits fünf mal in der Bundesliga auf dem Platz stand.

Allerdings könnte er bald in der zweiten Liga einen neuen Verein finden. Laut Liga-Zwei Informationen laufen die Gespräche zwischen einem Zweitligisten und dem Abwehrspieler bereits.

Möglicherweise bleibt der 23-Jährige weiter im oberbayerischen Raum. Der FC Ingolstadt ist auf der Innenverteidigerposition nach der Freistellung von Marcel Tisserand nur noch dreifach besetzt. Zwar würde den Schanzern ein Verteidiger mit Erfahrung guttun, allerdings ist Maik Walpurgis auch dafür bekannt, entwicklungsfähigen Spielern wie Rieder eine Chance zu geben.

Wer gewinnt am nächsten Spieltag der 2. Bundesliga? Jetzt wetten!