1. FC Union Berlin: Bemühungen um Florian Flecker?

Österreicher soll ein Thema sein

Florian Flecker vom TSV Hartberg am Ball

Einer für Union Berlin? Florian Flecker vom österreichischen Erstliga-Aufsteiger Hartberg wird mit den Köpenickern in Verbindung gebracht. ©Imago/GEPA Pictures

Das erste Testspiel unter spanischer Sonne hat der 1. FC Union Berlin gegen den chinesischen Erstligisten Shenzhen FC (2:0) zwar gewonnen, doch ganz rund läuft es im Trainingslager in Jerez de la Frontera nicht. Denn mit Sebastian Polter und Joshua Mees gibt es aktuell zwei Sorgenkinder, die eigentlich als feste Größen eingeplant sind.

Torjäger Polter musste am gestrigen Mittwoch das Training nach einem Schlag auf den Fuß abbrechen. Laut dem Berliner Kurier hat der Angreifer aber zumindest ersten Diagnosen zufolge glücklicherweise nur eine starke Prellung erlitten. Damit sollte Polter nicht allzu lange ausfallen.

Abzuwarten gilt es unterdessen die Entwicklung bei Joshua Mees, der schon in der Vorrunde wochenlang wegen muskulären Problemen ausfiel und nun erneut am Oberschenkel lädiert ist. Beim Offensivmann, der in den Wochen vor Weihnachten auf dem linken Flügel gesetzt war, ist der Zeitpunkt der Rückkehr ins Training noch offen.

Fleckers Vertrag läuft aus

Weil Union vergangene Woche mit Simon Hedlund (Bröndby IF) und Kenny Prince Redondo (SpVgg Greuther Fürth) zwei Alternativen für die linke Außenbahn abgegeben hat, würde es dort durch einen Ausfall von Mees schon eng. Akaki Gogia, Marcel Hartel und Suleiman Abdullahi haben zwar auch schon auf Linksaußen gespielt, werden aber entweder in anderer Rolle benötigt oder würden dort nicht auf ihrer Idealposition spielen.

Zumindest denkbar, dass Union nun noch einmal auf dem Transfermarkt nachlegt, um kein Risiko einzugehen. Laut Sky Sport Austria haben die Eisernen Interesse an Florian Flecker vom TSV Hartberg. Der 23-Jährige spielt mit fünf Toren und vier Vorlagen in 18 Spielen der österreichischen Bundesliga eine gute Saison, was offenbar auch in Berlin nicht unbeobachtet geblieben ist.

Dass Fleckers Vertrag ausläuft, macht den Flügelspieler natürlich zusätzlich interessant, scheint doch auch ein Wintertransfer zu vertretbaren Konditionen möglich. Bei Flecker handelt es sich zwar in erster Linie um einen Rechtsaußen, der aber auch schon auf der linken Seite zum Einsatz gekommen ist und von dort mit seinem starken rechten Fuß selbst den Abschluss suchen kann.

Noch kein Mitglied beim Union-Berlin-Sponsor Bwin? Jetzt aktuelle bwin Erfahrungen lesen & bis zu 100€ Willkommensbonus sichern!