Arminia Bielefeld: Julian Börner hat auch andere Optionen

Darmstadt 98 wohl einer der Interessenten

Julian Börner

Noch ohne Vertrag für die nächste Saison: Julian Börner © imago images / PMKFür endgültige Klarheit fehlt wohl noch ein Sieg, doch mit 38 Punkten kann Arminia Bielefeld bei noch sechs ausstehenden Spielen schon relativ sicher für ein weiteres Jahr in der 2. Bundesliga planen. Mit der Vertragsverlängerung von Torjäger Fabian Klos wurde vorvergangene Woche in diesem Zusammenhang bereits ein wichtiger Schritt getan, doch einige weitere Personalien sind noch offen.

So laufen nach jetzigem Stand noch fünf Verträge aus. Neben Ersatzkeeper Baboucarr Gaye, Stephan Salger, Sören Brandy und Christopher Nöthe besitzt auch Julian Börner weiterhin kein Arbeitspapier über den 30. Juni 2019 hinaus, obwohl der Kapitän schon mehrfach erklärt hat, gerne bleiben zu wollen.

Beidseitiges Interesse an einer Verlängerung

Weil auch Trainer Uwe Neuhaus und die Vereinsverantwortlichen durchaus an einer weiteren Zusammenarbeit interessiert sind, ist ein Verbleib Börners nicht unwahrscheinlich. Zu einem Selbstläufer wird die Vertragsverlängerung des Innenverteidigers aber wohl auch nicht.

Börner würde zwar grundsätzlich gerne bleiben, aber sicherlich auch nur dann, wenn die Rahmenbedingungen passen. Dabei befindet sich der 28-Jährige in keiner schlechten Position. Denn offenbar hat Börner andere Alternativen in der Hinterhand. Die Neue Westfälische berichtet jedenfalls von der Existenz anderer Angebote und nennt als potentiellen Interessenten den SV Darmstadt 98.

Allzu sicher sein sollte man sich in Bielefeld somit nicht und das Thema auch nicht auf die lange Bank schieben. Derzeit ist aber noch offen, wann eine Entscheidung fallen wird.

»Mobil wetten leicht gemacht. Jetzt kostenlose tipwin App holen & bequem auf das nächste Bielefeld-Spiel tippen!