Fortuna Düsseldorf: Ihlas Bebou vor Verlängerung

Vertragsklausel greift bei Einsatz in Bochum

Ihlas Bebou

Bei Ihlas Bebou (l.) fehlt nur noch ein Einsatz zur Vertragsverlängerung © Imago

Mit vier Toren und vier Vorlagen an den ersten 14 Spieltagen hatte Ihlas Bebou großen Anteil am guten Saisonstart von Fortuna Düsseldorf, der im Umfeld zumindest vereinzelt Träume von der Bundesliga sprießen ließ. Das 2:2 gegen Hannover 96 Ende November war dann aber das erste von bis heute neun sieglosen Spielen der Fortuna. Und gegen Hannover verbuchte Bebou mit dem Treffer zum zwischenzeitlichen 1:1 auch seinen bis dato letzten Scorerpunkt.

Wer wird gewinnen?
Klicke auf deinen Favoriten
Lade Tippspiel...

Wie die gesamte Mannschaft sucht auch der 22-Jährige, der wegen der Teilnahme am Afrika-Cup große Teile der Vorbereitung und den Rückrundenauftakt verpasste, nach seiner Form. Nichtsdestotrotz weckt Bebou aufgrund seines unbestritten großen Potential andernorts Interesse und ein Wechsel im Sommer ist nicht undenkbar.

Vertrag verlängert sich bis 2018

Allerdings wird ein möglicher neuer Arbeitgeber Bebous eine stattliche Ablöse nach Düsseldorf überweisen müssen. Denn der auslaufende Vertrag des Offensivspielers verlängert sich bei einer bestimmten Anzahl an Einsätzen bis Sommer 2018. Und nach Informationen der Rheinischen Post soll die entscheidende Marke bei 22 Spielen liegen, sodass ein Einsatz am Freitagabend im Spiel beim VfL Bochum gleichbedeutend mit einer Vertragsverlängerung wäre.

Dass die Fortuna nicht gewillt ist, Bebou nach dieser Saison für kleines Geld ziehen zu lassen, hat Trainer Friedhelm Funkel schon vor Weihnachten betont. Angesichts der derzeit auf dem Markt üblichen Summen, wäre es nicht überraschend, würde die Fortuna einen siebenstelligen Betrag aufrufen.

Gewinnt Düsseldorf in Bochum? Jetzt wetten!