Hamburger SV: Josha Vagnoman weckt Begehrlichkeiten

Mehrere Anfragen aus England abgelehnt

Josha Vagnoman

Bislang sieben Einsätze in der laufenden Zweitliga-Saison: Josha Vagnoman © Imago / Oliver Ruhnke

Bis zum Freitag müssen alle Vereine ihre Lizenzierungs-Unterlagen für die neue Saison bei der DFL einreichen. Beim Hamburger SV wird aktuell noch an den beiden Modellen für die Bundesliga und die 2. Bundesliga gearbeitet. Unabhängig von der Klassenzugehörigkeit wird die Lizenz wie für die laufenden Spielzeit wieder ohne Auflagen oder Bedingungen angestrebt, was als durchaus möglich gilt.

Nichtsdestotrotz ist der HSV finanziell weiter nicht auf Rosen gebettet und muss insbesondere in Sachen Personalkosten genau kalkulieren. Damit im Sommer Verstärkungen an Land gezogen werden können, müssen wohl auch Transfererlöse erzielt werden. Als heißester Verkaufskandidat gilt Douglas Santos, für den eine weit im zweistelligen Millionenbereich liegende Ablöse im Bereich des Möglichen liegt.

HSV bei Vagnoman nicht gesprächsbereit

Nicht zum Verkauf steht hingegen Josha Vagnoman, obwohl der 18-Jährige in der laufenden Saison mit erst sieben Einsätzen lediglich eine Nebenrolle spielt. Doch der U19-Nationalspieler gilt als großes Talent und Faustpfand für die Zukunft, möglicherweise auch als direkter Nachfolger von Douglas Santos auf der linken Abwehrseite.

Der aktuell mit einem Innenbandanriss außer Gefecht gesetzte Youngster hat indes andernorts Begehrlichkeiten geweckt. So berichtet Bild von mehrfachem Interesse aus England. Neben Zweitligist FC Brentford sollen sich auch die Premier-League-Klubs Newcastle United und FC Fulham nach Vagnoman erkundigt haben.

Josha hat einen Vertrag, wir planen mit ihm und sind nicht gesprächsbereit. (Ralf Becker)

Obwohl der HSV eine im Raum stehende Ablöse von sieben Millionen Euro gut gebrauchen könnte, schließt Ralf Becker einen Verkauf des bis 2021 gebundenen Eigengewächses aus: „Josha hat sich sehr gut entwickelt. Wir finden ihn sehr spannend. Er hat einen Vertrag, wir planen mit ihm und sind nicht gesprächsbereit“, lässt der Sportvorstand keinen Zweifel daran, dass Vagnoman in Hamburg bleibt.

Schon Mitglied bei Wettanbieter bet-at-home? Jetzt exklusiven bet-at-home Bonus sichern & mit bis zu 100€ gratis Guthaben auf den HSV wetten!