RB Leipzig: Mit zehn Neuzugängen in die Bundesliga?

Kölns Timo Horn offenbar wieder ein Kandidat

Autor: Johannes Ketterl Veröffentlicht: Donnerstag, 26.11.20 | 07:57
Rangnick und Hasenhüttl

Planen wohl mit einigen Neuzugängen: Rangnick und Hasenhüttl © Imago

Noch zwei Punkte fehlen RB Leipzig aus den letzten beiden Saisonspielen, um aus eigener Kraft den Aufstieg in die Bundesliga perfekt zu machen. Um sich unnötiges Zittern zu ersparen, will die Mannschaft von Trainer Ralf Rangnick bereits am Sonntag vor eigenem Publikum gegen den Karlsruher SC alles klar machen und die Feierlichkeiten beginnen.

Für die Zukunftsplanungen wäre es sicherlich kein Nachteil, den Aufstieg so früh wie möglich klar zu machen. Denn offenbar ist nun doch geplant, den Kader für die Bundesliga beträchtlich zu verstärken, nachdem in den letzten Monaten darüber spekuliert wurde, dass es auch im Aufstiegfall bei einigen wenigen Neuzugängen bleiben wird.

Nach Informationen der „Bild“ ist stattdessen nun an acht bis zehn neue Spieler gedacht, die zum einen richtig Qualität mitbringen sollen und zum anderen nicht älter als 24 Jahre sein dürfen. Der Personaletat für den Lizenzspielerbereich soll auf jeden Fall von 20 auf 40 Millionen Euro verdoppelt werden.

Korb von Bernd Leno

Während die Verpflichtung von Ralph Hasenhüttl als neuem Trainer vermutlich nur noch Formsache ist, sieht es bei Spielertransfers anders aus. „Bild“ nennt mit Nationalspieler Kevin Volland (TSG 1899 Hoffenheim) und dem Schweizer Super-Talent Breel Embolo (FC Basel) zwei offensive Hochkaräter, um die man sich bemühen soll, die aber beide auch bei diversen anderen Klubs auf der Wunschliste stehen, die schon kommende Saison mit internationalen Spielen locken können.

In der Torwartfrage musste Leipzig derweil in den vergangenen Tagen eine Absage verkraften, hat sich der ins Auge gefasste Bernd Leno doch für einen Verbleib bei Bayer Leverkusen entschieden.

Wieder auf der Agenda stehen soll deshalb wie bereits in den letzten Timo Horn vom 1. FC Köln, der dank einer Ausstiegsklausel für neun Millionen Euro wechseln könnte. Allerdings hat der 22-Jährige, der auch beim FC Liverpool ein Thema ist, schon mehrfach angekündigt, Köln nur für wenige ausgewählte Vereine verlassen zu wollen. Dass Leipzig zu diesem Kreis gehört, ist eher fraglich.

Fan von RB Leipzig & noch nicht beim Sponsor registriert? Jetzt tipico Bonus sichern & hier auf den Aufstieg von RB wetten!