SC Paderborn: Kommt Cauly vom MSV?

Aufsteiger am Brasilianer interessiert

Cauly vom MSV Duisburg gegen Philipp Klement vom SC Paderborn

Cauly (l.) gehört zu den wenigen Gewinnern der MSV-Saison. ©Imago images/MaBoSport

Nach dem Sensations-Aufstieg muss der SC Paderborn zwar nicht sofort wie die „Bild“ heute online berichtet Bernard Tekpetey zum FC Schalke ziehen lassen, da S04 eine Rückkaufoption aktiviert, aber wohl spätestens nach der kommenden Saison. Doch der SCP hat schon frühzeitig Alternativen für das offensive Mittelfeld an der Hand. Nach Informationen von Liga-Zwei.de ist der Neu-Bundesligist an Cauly Oliveira Souza interessiert. Der Brasilianer ist nach dem Abstieg seines MSV Duisburg ablösefrei.

Erste Liga zu verlockend?

Der 23-Jährige wurde auch schon mit den Zweitligisten Bielefeld und Hamburg in Verbindung gebracht. Die Chance auf Erstliga-Fußball eröffnet aber natürlich noch einmal neue Perspektiven beim früheren Jugendspieler des 1. FC Köln. 

Als Spieler, der auf den Außenbahnen und wie in dieser Saison gezeigt auch als Zehner agieren kann, passt er gut in das Anforderungsprofil von Paderborns Coach Steffen Baumgart. Mit sechs Toren und vier Vorlagen in der letzten Spielzeit zeigte der damals von Fortuna Köln gekommene Offensivmann, dass er mühelos die Umstellung auf eine höhere Spielklasse bewerkstelligen kann. Trotz Abstiegskampf brachte er es auch 2018/19 wieder auf vier Treffer und drei Assists.

Rein zahlenmäßig kommt Cauly an Bernard Tekpetey, der stolze zehn Saisontore erzielte, auf den ersten Blick so zwar nicht heran. Doch auch der Ghanaer hatte vor seinem Wechsel nach Ostwestfalen keine überragenden Statistiken aufzuweisen.

Schon Mitglied bei Wettanbieter William Hill? Jetzt exklusiven William Hill Bonus sichern & mit bis zu 100€ gratis Guthaben auf Paderborn wetten!