Vorschau: 1. FC Magdeburg vs. 1. FC Kaiserslautern

Vorbericht, Aufstellung & Tipp für den 02.12.2023

Autor: Johannes Ketterl Veröffentlicht: Freitag, 01.12.23 | 11:16
© IMAGO / Jan Huebner

Knoten geplatzt: Nach dem Tor in Osnabrück würde Luca Schuler gegen Kaiserslautern gerne nachlegen. © IMAGO / Jan Huebner

Mit dem 1. FC Magdeburg und dem 1. FC Kaiserslautern bestreiten zwei Teams mit unterschiedlicher Tendenz das Samstagabendspiel der 2. Bundesliga, das diesmal allenfalls mit Blick auf Tradition und Wucht der beiden Vereine die Bezeichnung Top-Spiel verdient. Während Magdeburg am vergangenen Wochenende nach zuvor nur zwei Punkten aus acht Spielen beim VfL Osnabrück (2:0) einen Befreiungsschlag landen konnte, verlor der FCK drei Mal in Folge – und reist aufgrund dieser Fehlentwicklung mit neuem Trainer an.

Schon ein Wettkonto bei NEO.bet? Jetzt mit exklusivem NEO.bet Bonuscode „LigaZwei10“ zusätzlich zum 200%-Willkommensbonus eine 10€-Freiwette erhalten!

1. FC Magdeburg: Rückehrer Elfadli nur auf der Bank?

Die Begeisterung beim 1. FC Magdeburg über den kurzfristigen Trainerwechsel beim FCK dürfte sich in engen Grenzen gehalten haben, wurde die Vorbereitung auf die Partie dadurch doch deutlich erschwert bzw. ein Stück weit sogar unmöglich gemacht.

Ungeachtet dessen richtet Trainer Christian Titz den Fokus aber ohnehin auf seine Mannschaft, die nach dem Erfolg in Osnabrück in unveränderter Besetzung starten könnte. In diesem Fall müsste Daniel Elfadli, der nach abgesessener Sperre wieder bereit stünde und sicherlich eine Option für die zentrale Position in der Dreierkette darstellt, zunächst auf die Bank. Beginnt Elfadli, würde Silas Gnaka wohl eine Reihe nach vorne rücken und Amara Condé verdrängen.

Für Mohammed El Hankouri und Jean Hugonet kommt die Begegnung trotz klarer Fortschritte vermutlich noch zu früh, während Julian Pollersbeck (Rückenprobleme), Eldin Dzogovic (Muskelverletzung) und Jason Ceka (Bänderriss im Sprunggelenk) weiter ausfallen. Anstelle von Ceka bewährte sich in Osnabrück Xavier Amaechi auf dem rechten Flügel und dürfte wieder den Vorzug vor Tatsuya Ito und Alexander Nollenberger erhalten.

Belässt es Titz bei der in Osnabrück siegreichen Elf, würde auch Luc Castaignos wieder zentral stürmen und Luca Schuler, der just als Joker seine wochenlange Torflaute beenden konnte, zunächst auf der Bank Platz nehmen.

Die voraussichtliche Aufstellung: Reimann – Piccini, Gnaka, Heber – Bockhorn, Krempicki, Condé, Bell Bell – Amaechi, Castaignos, Atik

Jetzt auf den 15. Spieltag wetten
bet365 logo
bet365
Paypal
100€
zum Testbericht
wetten
wetten

keyboard_arrow_right

Neo.bet logo
Neo.bet
Paypal
100€
zum Testbericht
wetten
wetten

keyboard_arrow_right

Bet3000 logo
Bet3000
Paypal
100€
zum Testbericht
wetten
wetten

keyboard_arrow_right

Lizenz

Deutsche Lizenz
18+ | AGB gelten

1. FC Kaiserslautern: Nochmal ohne Ache und Tomiak

Allzu viel Zeit hat das nach der Trennung von Dirk Schuster und seinem ersten Assistenten Sascha Franz am Donnerstag interimsweise eingesetzte Trainerteam um den bisherigen Co-Trainer und Spielanalysten Niklas Martin nicht, um grundlegende Dinge zu verändern.

Allerdings ist wahrscheinlich, dass der FCK in Magdeburg nicht wie gegen Holstein Kiel (0:3) mit einer Viererabwehrkette, sondern mit der zuvor wochenlang bewährten Dreierkette starten wird. Weil Boris Tomiak nochmals gesperrt fehlt, dürfte Nikola Soldo die Defensivreihe mit Jan Elvedi und Kevin Kraus komplettieren, vor der neben Julian Niehues Tobias Raschl den gegen Kiel maßgeblich für den ersten Gegentreffer verantwortlichen Philipp Klement ersetzen dürfte.

Im Angriff ist in Abwesenheit des noch verletzten Torjägers Ragnar wohl Terrence Boyd als Ankerstürmer erste Wahl, an dessen Seite Richmond Tachie beginnen könnte. Eine Alternative wäre in dieser Rolle aber auch Kenny Redondo, der in dieser Saison bislang noch ohne Treffer ist und gegen Kiel 90 Minuten auf der Bank blieb, aber vielleicht durch den Trainerwechsel einen neuen Impuls erhält.

Die voraussichtliche Aufstellung: Krahl – Elvedi, Kraus, Soldo – Zimmer, Niehues, Raschl, Puchacz – Ritter – Tachie, Boyd

TV-Tipps: Live-Übertragung auf Sky & Sky Go (Anstoß: Samstag, 20:30 Uhr)

Tipp & Prognose zum Spiel

Es ist eher in Zweifel zu ziehen, dass der Trainerwechsel beim 1. FC Kaiserslautern zwei Tage vor dem Spiel einen positiven Effekt auf eine Mannschaft hat, der es zuletzt an Struktur fehlte und die weiter auf wichtige Spieler verzichten muss. Magdeburg hingegen dürfte nach dem Sieg in Osnabrück befreit aufspielen und tendenziell das Momentum auf seiner Seite haben.

Für Wetten auf die Partie ist bet365 als offiziell in Deutschland lizenzierter Buchmacher eine gute Wahl. Neukunden erhalten bei bet365 einen Bonus von bis zu 100€.

Mehr News zum 1. FC Magdeburg? Dann folge gerne auch unserer FCM-Seite auf Facebook!