Vorschau: FC St. Pauli vs. HSV

Vorbericht, Aufstellung & Tipp für den 01.12.2023

Autor: Johannes Ketterl Veröffentlicht: Donnerstag, 30.11.23 | 10:01
©imago images/osnapix

Nicht nur für die Fans des FC St. Pauli hätte ein Erfolg im Stadtderby besondere Bedeutung. © imago images/osnapix

Der 15. Spieltag beginnt mit dem Top-Spiel zwischen dem Spitzenreiter und dem Tabellenzweiten, das zugleich das wohl brisanteste Derby ist, das die 2. Bundesliga zu bieten hat. Der noch ungeschlagene FC St. Pauli erwartet den Hamburger SV, der mit drei Punkten und einer um sechs Treffer schlechteren Tordifferenz ans Millerntor reist, doch folglich für den Sprung an die Tabellenspitze schon einen deutlichen Auswärtssieg landen müsste. St. Pauli könnte derweil mit einem Erfolg nicht nur den HSV distanzieren, sondern sich schon spürbar vom Rest der Liga absetzen.

FC St. Pauli: Wohl keine Änderungen in der Startelf

Die Favoritenrolle lehnte Fabian Hürzeler auf der Pressekonferenz am Mittwoch ab, sprach stattdessen von einem „50:50-Spiel“, aber auch davon, dass es sich um keine gewöhnliche Begegnung handelt: „Es geht auch in diesem Spiel nur um drei Punkte. Es ist aber eine besondere Brisanz im Spiel, es geht um die Stadtmeisterschaft. Dessen sind wir uns bewusst. Unsere Aufgabe ist ganz klar, die Stadtmeisterschaft wieder zurückzuholen. Die liegt aktuell beim HSV und das wollen wir definitiv ändern“, erinnerte St. Paulis Coach zumindest zwischen den Zeilen an die 3:4-Niederlage am 21. April im Volksparkstadion.

Die Voraussetzungen, es diesmal besser zu machen, sind vorhanden. Denn sofern es nicht noch zu kurzfristigen Ausfällen kommt, kann Hürzeler mit Ausnahme des langzeitverletzten Scott Banks aus dem Vollen schöpfen, besitzt somit quer durch alle Mannschaftsteile über hochkarätige Alternativen.

Im Vergleich zum am Ende wackligen 3:2-Sieg bei Hansa Rostock am vergangenen Wochenende sind indes keine Wechsel in der Startelf zu erwarten. Das bedeutet für Connor Metcalfe, Lars Ritzka und Etienne Amenyido, die am nächsten dran scheinen, abermals nur die Hoffnung auf einen Joker-Einsatz.

Die voraussichtliche Aufstellung: Vasilj – Wahl, Smith, Mets – Saliakas, Irvine, Hartel, Treu – Afolayan, Eggestein, Saad

Jetzt auf den 15. Spieltag wetten
bet365 logo
bet365
Paypal
100€
zum Testbericht
wetten
wetten

keyboard_arrow_right

Neo.bet logo
Neo.bet
Paypal
100€
zum Testbericht
wetten
wetten

keyboard_arrow_right

Bet3000 logo
Bet3000
Paypal
100€
zum Testbericht
wetten
wetten

keyboard_arrow_right

Lizenz

Deutsche Lizenz
18+ | AGB gelten

Hamburger SV: Jatta fehlt, Van der Brempt wohl dabei

Auch Tim Walter war gar nicht erst darum bemüht, die Bedeutung der anstehenden Begegnung kleinzureden. „Ein Derby ist immer ein außergewöhnliches Spiel. Es geht nicht darum, was davor passiert ist oder danach kommen wird, sondern es geht nur um den Moment dieses Spiels“, erklärte der HSV-Coach, der auf der PK am Mittwoch noch Fragen personeller Natur offen ließ.

So erklärte Walter, bei den ins Training zurückgekehrten Ignace van der Brempt und Sebastian Schonlau kein Risiko eingehen und sich eng mit der medizinischen Abteilung absprechen zu wollen. Das Comeback von Rechtsverteidiger van der Brempt ist dabei wahrscheinlicher als die Rückkehr Schonlaus, zumal sich mit Dennis Hadzikadunic nach verbüßter Gelbsperre eine andere Option für das Abwehrzentrum definitiv zurückgemeldet hat.

Sicher nicht dabei ist unterdessen Bakery Jatta, der beim 2:1-Sieg gegen Eintracht Braunschweig die fünfte gelbe Karte sah. Für den rechten Flügel wäre als Vertreter Jattas eigentlich Ransford Königsdörffer der heißeste Kandidat, doch ob der 22-Jährige nach einem persönlichen Schicksalsschlag bereit ist für die Partie, ist offen. Denkbar deshalb, dass Immanuel Pherai auf den Flügel rückt und dafür Lukasz Poreba als zweiter Achter beginnt.

Die voraussichtliche Aufstellung: Heuer Fernandes – van der Brempt, Ramos, Hadzikadunic, Muheim – Meffert – Poreba, Benes – Pherai, Glatzel, Dompé

TV-Tipps: Live-Übertragung auf Sky & Sky Go (Anstoß: Freitag, 18:30 Uhr), Free-TV-Highlights ab 22.30 Uhr bei ARD One.

Tipp & Prognose zum Spiel

Den besonderen Charakter ausgeblendet, der Derbys gemeinhin zugeschrieben wird, spricht nicht nur die in den letzten Wochen deutlich bessere Spielanlage recht klar für den FC St. Pauli. Die Kiezkicker weisen in ihrem Spiel auf hohem Niveau kaum Schwankungen auf, während der HSV noch zu oft von seiner individuellen Klasse lebt und gerade auswärts angesichts von nur sechs Punkten aus sieben Spielen allenfalls Mittelmaß verkörpert.

Für Wetten auf die Partie ist bet365 als offiziell in Deutschland lizenzierter Buchmacher eine gute Wahl. Neukunden erhalten bei bet365 einen Bonus von bis zu 100€.