Wehen Wiesbaden: Cedric Euschen vor Leihe

Angreifer mit großer Konkurrenz beim SVWW

Cedric Euschen im Trikot des SV Wehen Wiesbaden

Cedric Euschen stand bisher zwar in Testspielen, aber noch nicht in der Liga für den SVWW auf dem Platz. ©Imago images/Eibner

Nach den schlechten Ergebnissen zum Saisonstart legte der Aufsteiger aus Wiesbaden nochmal nach: Mit Tobias Schwede und Törles Knöll kamen zwei Verstärkungen für die Offensive, von denen vor allem Letzterer die Wehener Abschlussschwäche beheben soll. Durch den ausgeliehenen Knöll „entspannt sich unser personeller Engpass im Sturm“, wie Sportdirektor Christian Hock bei der Verpflichtung des Angreifers sagte.

Gespräche laufen

Dieser Engpass herrschte bereits beim jüngsten 0:3 gegen Hannover vor, bei dem Daniel-Kofi Kyereh und Philip Tietz verletzungsbedingt fehlten. Mit Manuel Schäffler stand gegen 96 nur ein gelernter Stürmer im Kader – obwohl der SVWW auf einen weiteren hätte zurückgreifen können.

Die Rede ist von Cedric Euschen, der vor der Saison aus der zweiten Mannschaft des 1. FC Nürnberg nach Wiesbaden wechselte. Dort sollte der 21-Jährige behutsam aufgebaut werden, hat nach den jüngsten Verpflichtungen allerdings kaum Einsatzchancen. Nach Liga-Zwei.de-Infos wäre der SVWW einer Ausleihe daher nicht abgeneigt, erste Gespräche dahingehend laufen bereits.

Durch eine Leihe würde Euschen jedenfalls die benötigte Spielpraxis erhalten, die der 21-Jährige für seine Entwicklung braucht. Diese ging in der vergangenen Saison steil nach oben, als er bei Nürnberg II in der Regionalliga Bayern voranging und als Offensiv-Allrounder sieben Tore erzielte sowie weitere vier Treffer vorlegte.

Der nächst Schritt für den Angreifer, dessen Vertrag beim SVWW noch bis 2021 läuft, wäre nun wohl die dritte Liga – wo noch einige Vereine nach einem Stürmer fahnden.

Lust auf die 2.Bundesliga zu tippen? Jetzt den neuen Liga-Zwei.de Vergleich der besten deutschen Wettanbieter anschauen!