1. FC Köln: Niklas Hauptmann kommt

Mittelfeldspieler wechselt aus Dresden

Niklas Hauptmann im Trikot des 1. FC Köln

Niklas Hauptmann wechselt zum 1. FC Köln. ©Imago

Was sich schon seit einiger Zeit andeutete ist nun Fakt: Niklas Hauptmann wechselt von Dynamo Dresden zum 1. FC Köln. Der Mittelfeldspieler, dessen Vater schon für den FC spielte, erhält einen Vertrag bis 2023. Er war zehn Jahre lang bei Dynamo aktiv. „Für mich ist das ein sehr, sehr emotionaler Schritt“, erklärte Hauptmann dementsprechend, „Ich habe hier in Dresden mein fußballerisches Rüstzeug bekommen und zehn unheimlich schöne und erfolgreiche Jahre erlebt.“ 

Wechseloption gezogen

Über die Ablösemodalitäten wurde Stillschweigen vereinbart, doch wahrscheinlich hat der Bundesliga-Absteiger sich eine Ausstiegsklausel in Höhe von 1,7 Millionen Euro zu Nutze gemacht, um den 21-Jährigen an den Rhein zu lotsen. So kommentierte Dynamos Interimssportgeschäftsführer Kristian Walter den Wechsel wie folgt: „Der Schritt zum 1. FC Köln bedeutet für Niklas sportlich das nächsthöhere Level. Niklas hat seinen Wunsch, sich dieser Herausforderung zu stellen, offen und fair an uns herangetragen und die Wechseloption gezogen.“ 

Der 1. FC Köln hat nach Innenverteidiger Lasse Sobiech und Offensivspieler Louis Schaub nun auch im zentralen Mittelfeldbereich den Kader für die kommende Saison verstärkt. Ob noch Spieler für diese Position den FC verlassen werden ist hingegen noch nicht bekannt. Milos Jojic, Vincent Koziello und Marco Höger haben zumindest noch laufende Verträge.

Schon Mitglied beim offiziellen 2.Liga-Sponsor tipico? Jetzt anmelden & bis zu 100€ Willkommensbonus sichern!