Dynamo Dresden: Babacar Gueye statt Godsway Donyoh?

Verbleib von Moussa Koné weiter unklar

Autor: Johannes Ketterl Veröffentlicht: Freitag, 17.01.20 | 17:33
Babacar Gueye beim SC Paderborn

Beim SC Paderborn ohne Perspektive: Babacar Gueye (l.). © imago images/Noah Wedel

Update:
Nun ging es doch ganz schnell: Am Freitagnachmittag vermeldete die SG Dynamo Dresden die Verpflichtung von Godsway Donyoh auf Leihbasis. Der Stürmer kommt zunächst bis Saisonende, außerdem sicherte sich die SGD eine Kaufoption. „Ich wollte diesen Wechsel unbedingt und freue mich sehr auf die Herausforderung bei Dynamo, die ich als große Chance sehe – sowohl für mich persönlich als auch für den gesamten Verein“, so Donyoh auf der Dynamo-Vereinshomepage zum Wechsel.

Ursprünglicher Artikel:
Beim 1:0-Testspielsieg am Mittwochabend gegen Dinamo Bukarest fehlte Moussa Koné aufgrund von Gesprächen mit einem anderen Verein im Aufgebot von Dynamo Dresden. Finalisiert wurden die Verhandlungen indes offenkundig nicht. Denn am gestrigen Donnerstagvormittag mischte Koné im spanischen Mijas wieder auf dem Trainingsplatz der SGD mit. Nichtsdestotrotz steht weiterhin ein Abschied des mit sechs Treffern besten Torschützen der laufenden Saison im Raum.

Von der Personalie Koné könnte auch abhängen, ob Dynamo nach den Ausleihen von Patrick Schmidt und Marco Terrazzino noch einen weiteren Offensivspieler hinzuholt. Mit Godsway Donyoh vom FC Nordsjaelland, der laut Kicker bereits am Dienstag den Medizincheck absolviert haben soll, hat die SGD wohl schon einen Nachfolger an der Angel.

Nur noch ein neuer Stürmer bei einem Koné-Wechsel?

Allerdings hat sich Dynamo offiziell noch immer nicht zum 25 Jahre alten Ghanaer geäußert. Die Sächsische Zeitung berichtete sogar von Gerüchten, dass Donyoh den Medizincheck nicht bestanden haben könnte. Denkbar ist aber auch, dass der Angreifer nur dann ein Thema wird, sollte Koné den Verein tatsächlich verlassen.

Oder aber die Dresdner Verantwortlichen haben noch mehrere Pfeile im Köcher. Denn laut dem senegalesischen Portal wiwsport.com besteht auch ein Dynamo-Interesse an Babacar Gueye, der beim SC Paderborn keine große Rolle mehr spielt. Der 25 Jahre alte Mittelstürmer, der auch mit Hansa Rostock in Verbindung gebracht wird, wurde in der laufenden Transferperiode bereits beim VfL Osnabrück gehandelt, allerdings ohne dass sich eine Verpflichtung konkretisiert hätte.

Möglicherweise ergibt sich bei den offenen Fragen Klarheit, wenn Dynamo-Geschäftsführer Ralf Minge am heutigen Freitag im Trainingslager ankommt. Insbesondere im Falle Koné wäre eine zeitnahe Entscheidung wünschenswert, um gegebenenfalls noch rechtzeitig reagieren zu können.

Schon Mitglied bei Wettanbieter bwin ? Jetzt exklusiven bwin Bonus sichern & mit bis zu 100€ gratis Guthaben auf Dresden wetten!