Hannover 96: Hübers hat Corona

Verteidiger in Quarantäne

©Imago images/Christian Schroedter

Es gibt einen ersten Profi in der 2. Bundesliga, der sich mit dem Corona Virus infiziert hat. Timo Hübers von Hannover 96 ist einem Tweet des Vereins zufolge positiv auf den Erreger getestet worden.

Negativer Höhepunkt der Saison

Hübers habe aber seit der Infektion keinen Kontakt zu Teamkollegen gehabt. Das schließt der Verein aus, weil der Defensivspieler sich wohl am Samstagabend in Hildesheim auf einer Veranstaltung infiziere.

„Timo hat sich absolut vorbildlich verhalten. Er selbst zeigt bis jetzt keinerlei Symptome. Als er davor erfuhr, dass eine Person, die mit ihm auf der Veranstaltung gewesen war, positiv getestet wurde, meldete er sich direkt beim Arzt und begab sich provisorisch in häusliche Quarantäne“, erklärte der Sporliche Leiter Gerhard Zuber.

Am Wochenende stand der 23-Jährige noch über 90 Minuten gegen den 1. FC Nürnberg auf dem Platz. Für den Innenverteidiger ist es der negative Höhepunkt einer Saison voller Pech.

Die ersten 21 Spieltage verpasste er wegen einer Knieverletzung, in den letzten drei Wochen stand er dann endlich wieder auf dem Platz, spielte dreimal über die volle Distanz. Nun wird erst einmal in Quarantäne beleiben müssen.

Zur allgemeinen Lage in Sachen 2. Bundesliga und Corona informieren wir Euch hier.