Montenegro vs Kosovo: Tipp, Wetten & Quoten

Analyse, Wett Tipps & Prognose zur EM-Qualifikation am 07.06.2019

Milot Rashica im Trikot des Kosovo

Milot Rashica will nach starker Saison bei Werder auch mit dem Kosovo Erfolge feiern. ©Imago images/Geisser

Hinweis: Die erhöhte Sonderquote wird Dir NACH Spielende als Wettgeld gutgeschrieben.

Hoffnung für die Underdogs?

Der Kampf um den Gruppensieg in EM-Qualifikationsgruppe A scheint mit England einen klaren Favoriten zu haben. Doch dahinter deutet sich ein enges Rennen um das zweite Ticket für die Endrunde an. Zwei Verfolger der perfekt gestarteten Mannen von der Insel treffen am Freitagabend beim Duell zwischen Montenegro und dem Kosovo direkt aufeinander (Anstoß: 20.45 Uhr, live auf DAZN). Beide Teams warten zwar noch auf ihren ersten Dreier, können durch die schwach gestartete Konkurrenz aber von ihrer ersten Endrunden-Teilnahme träumen.

Montenegro: Unter Druck zum Premieren-Sieg?

Doch ausgerechnet vor dem richtungsweisenden Spiel gegen den aufmüpfigen Fußballzwerg aus dem Kosovo haben die Montenegriner mit der eigenen Form zu kämpfen. Die derbe 1:5-Pleite gegen Spitzenreiter England war bereits die vierte sieglose Partie in Serie. Damit steht der Weltranglisten-51. trotz des respektablen Punktgewinns zum Auftakt in Bulgarien schon jetzt gehörig unter Zugzwang.

Soll nach dem knappen Verpassen der WM-Endrunde nicht erneut die große Chance auf eine Turnierteilnahme ausgelassen werden, muss für die Elf von Ljubisa Tumbakovic nach nur zwei Siegen aus den jüngsten zehn Spielen wieder ein Erfolg her. Damit könnte das schwache Abschneiden in der Nations League zumindest vorerst in Vergessenheit geraten.

Dort mussten sich die Montenegriner hinter Rumänien einordnen und belegten einen enttäuschenden dritten Rang. Besonders die Defensive müssen die favorisierten Gastgeber in den Griff bekommen. In den letzten sechs Spielen kassierte Montenegro jeweils mindestens einen Treffer (Jetzt bei Interwetten mit 1,55-Quote darauf tippen, dass Montenegro mehr als 0,5 Gegentore kassiert). Zudem müssen die Falken auf die Unterstützung ihrer Anhängerschaft verzichten, die nach ihrem Fehlverhalten gegen England nicht zugelassen sind.

Kosovo: Nutzt der Außenseiter Montenegros Schwächephase aus?

Anders als der Gegenüber aus Montenegro kommt die kosovarische Auswahl mit breiter Brust zum Verfolgerduell gereist. In der Nations League brillierte der UEFA-Neuling überraschend und verwies Aserbaidschan, Faröer und Malta deutlich auf die Plätze. Ohne Pleite und bei nur zwei Punkte-Einbußen hat der 127. der Weltrangliste nun doppelte Chancen auf sein erstes Ticket für ein großes Turnier.

Denn auch in die EM-Qualifikationsgruppe A erwischte der Kosovo einen Start nach Maß. Das 1:1 gegen Bulgarien ist nicht nur auf dem Papier ein Ausrufezeichen an die Konkurrenz, sondern hätte spielerisch gut und gerne zum Sieg reichen können. Vor den kriselnden Montenegrinern müssen sich die Schützlinge von Trainer Bernard Challandes also keinesfalls verstecken.

Zumal die Kosovaren bereits seit zwölf Begegnungen ungeschlagen sind und selbst im Test gegen die Dänen ein starkes 2:2 erspielten. In vier der zurückliegenden fünf Partien half eine Halbzeitführung bei der Arbeit an einem zufriedenstellenden Endresultat (Jetzt mit 1,40-Quote bei Interwetten darauf tippen, dass der Kosovo die 1. Halbzeit nicht verliert).

Unser abschließender Wett Tipp:

Montenegro ist nach den starken Auftritten in den letzten Quali-Runden der Favorit und schlägt den Kosovo. Dazu empfehlen wir die erhöhte Sonderquote von 888sport. »Jetzt mit 10.00-Quote (statt 2.10) auf Montenegro-Sieg wetten.