Panama vs Tunesien: Tipp, Wetten & Quoten

Analyse, Wett Tipps & Prognose zur WM am 28.06.2018

Gelingt Tunesien mit Fakhreddine Ben Youssef der Sieg? Jetzt auf Panama gegen Tunesien wetten!

Tunesien will sich mit einem Sieg wenigstens Rang drei sichern. ©Imago/Insidefoto

Hinweis: Die erhöhte Sonderquote wird Dir NACH Spielende als Wettgeld gutgeschrieben.

Es geht um mehr als die Ehre

Sowohl Tunesien als auch Panama sind schon vor dem letzten Gruppenspieltag ausgeschieden. Dennoch geht es im Duell am Donnerstag (Anstoß: 20 Uhr) um mehr als nur die Ehre. Tunesien will sich sicherlich nicht die Blöße geben, die WM hinter dem Neuling aus Mittelamerika zu beenden. Panama hingegen feierte schon sein Tor beim 1:6 gegen England wie einen Titel. Nicht auszudenken, welche Euphorie in dem kleinen Land ausbrechen würde, sollte das Team auch noch einen Punkt mit in die Heimat bringen.

Panama: Gelingt noch ein Tor?

Hielt Panama gegen Belgien noch lange mit, war England schnell eine Nummer zu groß. 0:5 lagen die WM-Neulinge zur pause bereits zurück. Dennoch rafften sie sich noch einmal auf und erzielten den Ehrentreffer. Da auch schon gegen Belgien gute Möglichkeiten erspielt worden waren, glauben die Mittelamerikaner vor der Partie gegen Tunesien an ihre Chance.

Dennoch war es erst das zweite Tor in den sieben Spielen, die Panama in diesem Jahr bestritten hat (Jetzt mit 1,28 Quote bei Interwetten auf Panama schießt weniger als 1,5 Tore wetten). Es erscheint also ratsamer, sich auf die Defensive zu verlassen. Vor der WM ließ diese in drei Spielen nur ein Gegentor zu.

In den beiden ersten Partien ließ Trainer Hernan Dario Gomez jeweils dieselbe Startelf beginnen. Nun, da das Ausscheiden feststeht, gibt er womöglich einigen neuen Gesichtern ein paar Spielminuten. Der Torschütze aus dem England-Spiel, Felipe Baloy, könnte etwa mit einem Einsatz von Beginn an belohnt werden. Ersetzt werden muss in jedem Fall Armando Cooper, der seine zweite Gelbe Karte gesehen hat. Ricardo Avila könnte für ihn das zentrale Mittelfeld besetzen.

Tunesien: Wird die Favoritenrolle angenommen?

Tunesien zeigte sein offensives Potenzial mit den beiden Toren gegen Belgien und rechnet sicher mit einigen Treffern gegen die bislang hoffnungslos unterlegenen Kicker aus Panama. Es bleibt jedoch abzuwarten, wie sich Tunesien in der Favoritenrolle anstellt. In den beiden bisherigen Partien verlegten sie sich mehrheitlich auf Konter. Das wird nun nicht möglich sein.

Da Tunesien aber in den letzten fünf Spielen zwölf Tore kassierte, wird es auch darauf achten müssen, dass es den Gegner nicht unterschätzt. Es ist jedenfalls mit einem kurzweiligen Spiel zu rechnen, denn in vier der letzten fünf Begegnungen gab es mehr als zwei Treffer (Jetzt mit 1,77 Quote bei Interwetten auf 3 oder mehr Tore im Spiel wetten).

Seine Aufstellung wird Tunesien in jedem Fall anpassen müssen, den Dylan Bronn und  Syam Ben Youssef mussten gegen Belgien verletzt vom Feld. Gerade der für letzteren eingewechselte Yohan Benalouane bot aber eine derart indiskutable Leistung, dass sich Trainer Nabil Maaloul für die Innenverteidigung vielleicht noch eine ganz neue Lösung wird einfallen lassen.

Unser abschließender Wett Tipp:

Tunesien bleibt vor Panama und gewinnt. Dazu empfehlen wir die erhöhte Sonderquote von 888sport. » Jetzt mit 9.00-Quote (statt 1.70) auf Tunesien-Sieg wetten.  

 

 

Hinweis: Die erhöhte Sonderquote wird Dir NACH Spielende als Wettgeld gutgeschrieben.