PSG vs Man United: Tipp, Wetten & Quoten

Analyse, Wett Tipps & Prognose zur Champions League am 06.03.2019

Setzt sich Paris am Ende durch? ©Imago/Panoramic

Hinweis: Die erhöhte Sonderquote wird Dir NACH Spielende als Wettgeld gutgeschrieben.

Routineaufgabe für PSG?

Showdown im Prinzenpark, wenn PSG am Mittwoch vor heimischer Kulisse Manchester United empfängt (Anstoß: 21 Uhr, live auf Sky). Dabei will die Tuchel-Elf nach der tollen Vorabeit im Hinspiel noch den letzten kleinen Schritt in Richtung Viertelfinale gehen. Aber Vorsicht, die Auswärtsbilanz der „Red Devils“ unter Solksjaer kann sich wahrlich sehen lassen.

Paris Saint-Germain: Erneuter Torhunger vor eigenem Anhang?

In diesem Jahr soll es endlich mit dem ganz großen Wurf in der französischen Hauptstadt klappen. An Meister- und Pokaltitel hat man sich längst bei PSG gewöhnt, weswegen die ganz große Sehnsucht dem Henkelpott der Champions League gilt. Durch den 2:0-Hinspielsieg in Manchester hat die Tuchel-Elf zumindest das Tor zum Viertelfinale schon sehr weit aufgestoßen.

Zumal Neymar, Cavani, Mbappe & Co. zu Hause eine echte Macht sind. Mit Ausnahme der Pokalblamage im Coup de la Ligue gegen Guincamp wurde in dieser Spielzeit noch keines der bisherigen 20 Heimspiele verloren. Dabei gab stolze 18 Siege und noch kein einziges Mal wurde vor heimischer Kulisse nicht getroffen.

Ähnlich überragend ist auch die Heimbilanz in der „Königsklasse“. Von den letzten 16 CL-Heimspielen verlor PSG nur eines, während demgegenüber zehn Siege stehen. Dabei war stets Verlass auf die brandgefährliche Offensive, denn in den vergangenen zehn Heimpartien in der „Königsklasse“ wurden satte 35 Tore erzielt (Jetzt mit 2,55-Quote bei Interwetten arauf tippen, dass Paris über 2,5 Tore schießt).

Personell muss Tuchel weiterhin auf zwei seiner drei Superstars verzichten, denn wie im Hinspiel fehlen auch am Mittwoch erneut Cavani und Neymar. Darüber hinaus ist auch Youngster N’Soki fraglich.

Manchester United: Schreibt United Geschichte?

Seit Vereinslegende Ole Gunnar Solksjaer auf der Trainerbank der „Red Devils“ sitzt, läuft es richtig gut für Man. United. Unter dem Mourinho-Nachfolger ging nur eines der bisherigen 16 Pflichtspiele verloren, während 13 Siege gefeiert wurden. Leider gab es die einzige Pleite im CL-Hinspiel gegen Paris (0:2), weswegen ManU auch vor dem vorzeitigem Aus steht.

Bisher gelang es in der „Königsklasse“ nämlich noch keiner Mannschaft, die ein K.o.-Runden-Hinspiel vor heimischer Kulisse mit zwei Toren Differenz verlor, noch weiterzukommen. Mut sollte aber in jedem Fall die Auswärtsbilanz unter Solskjaer geben. Bislang hat Manchester nämlich jedes Pflichtspiel in der Ferne unter dem Norweger gewonnen (Jetzt mit 1,55-Quote bei Interwetten darauf tippen, das Manchester trifft).

Dabei schoss die Solksjaer-Elf auch jedes Mal das erste Tor der Partie und führte in sieben dieser acht Begegnungen bereits zur Pause. Mit Blick auf Mittwoch ist wichtig, dass sechs dieser acht Gastspiele mit zwei Tore Differenz gewonnen wurden, was in Paris auch gelingen muss, wenn United doch noch das Viertelfinal-Ticket buchen will.

Personell hat Solksjaer einige Sorgen. Definitiv fehlen werden der gesperrte Pogba sowie der verletzte Matic. Darüber hinaus hofft der United-Trainer noch auf die ein oder andere Rückkehr der jüngst angeschlagenen Valencia, Martial, Herrera, Mata, Lingard und Jones.

Unser abschließender Wett Tipp:

Heimstarke Pariser bezwingen die „Red Devils“. Dazu empfehlen wir die erhöhte Sonderquote von 888sport. »Jetzt mit 7.00-Quote (statt 1.50) auf PSG-Sieg wetten.