Holstein Kiel verlängert mit Mühling

Mittelfeldmann unterschreibt bis 2023

Alexander Mühling bei Holstein Kiel

Fels an der Förde: Alexander Mühling (Mitte) geht bei Holstein Kiel voran. ©Imago images/De Fodi

Holstein Kiel nutzt die Zeit und plant die Zukunft: Nach der Vertragsverlängerung mit Johannes van den Bergh gaben die Störche bekannt, dass auch Alexander Mühling länger an der Förde bleibt. Er verlängerte am heutigen Donnerstag seinen ursprünglich bis 2021 laufenden Kontrakt vorzeitig bis 2023.

„Mit Alex Mühling konnten wir einen Schlüsselspieler der Mannschaft langfristig an uns zu binden“, so Sport-Geschäftsführer Uwe Stöver. „Er geht mit einer hohen Einsatzbereitschaft und großen fußballerischen Qualitäten vorweg, zeigt konstant gute Leistung und strahlt durch seine integrative Art auf und neben dem Platz viel Ruhe aus. Damit hat er großen Anteil an dem sportlichen Erfolg der KSV und dem Teamgeist und Zusammenhalt innerhalb der Mannschaft.“

Erfolgsgeschichte

Mühling kam 2016 vom SV Sandhausen nach Kiel und schwang sich direkt zu einem unverzichtbaren Teil der Mannschaft auf. Als Stammspieler hatte er großen Anteil am Aufstieg in die 2. Bundesliga. Auch dort ist der 27-Jährige unverzichtbar, hat seinen Platz im Mittelfeld sicher, agiert dort als Stratege und legt Zug zum Tor an den Tag.

Für Mühling ist der Weg mit der KSV noch nicht zu Ende. „Wir haben hier in den letzten Jahren eine wahnsinnig tolle Entwicklung genommen. Daher bin ich froh, auch in den nächsten Jahren Teil dieser Mannschaft sein zu dürfen.“