Spanien vs Tschechien: Tipp, Wetten & Quoten

Aktuelle Wett Tipps & Prognose zum EM Spiel am 13.06.2016

Autor: Christian Slotta Veröffentlicht: Freitag, 15.01.21 | 12:52
Gewinnt Iniesta wieder seinen Zweikampf? Unser Tipp: Spanien gewinnt gegen Tschechien

Zurück zu altem Glanz. Nach dem peinlichen WM-Vorrunden-Aus will Spanien mit Iniesta (r.) wieder angreifen. ©Imago

[table “” not found /]

Mit Spanien beginnt am Montag für einen weiteren Topfavoriten die EM, wenn es im Stadium Municipal zum Duell mit der tschechischen Auswahl kommt (Anstoß: 15 Uhr, live in der ARD). Die „Reprezentace“ spielte eine starke Qualifikation und ist mit dem Ziel die K.o.-Phase zu erreichen nach Frankreich gereist. Gegen Spanien etwas mitzunehmen wird jedoch eine Herkulesaufgabe, da die Iberer längst zu alter Stärke zurückgefunden haben.

Mit bwin EM Joker risikofrei wetten –  einfach hier klicken

Spanien: Zurück zu alter Stärke

Das frühe Vorrunden-Aus als Titelverteidiger bei der Weltmeisterschaft 2014 war ein großer Schock für den spanischen Fußball. Umso erstaunlicher, dass Vicente del Bosque danach nicht seinen Hut nehmen musste, sondern weiterhin Nationalcoach der „Furia Roja“ blieb. Dem Erfolgstrainer, der seit 2008 im Amt ist, glückte es jedoch relativ schnell seine Mannschaft wieder in die Spur zu bringen, wie der Blick auf die Qualifikation verdeutlicht.

Als Gruppenerster qualifizierten sich die Spanier souverän mit neun Siegen in zehn Qualifikationsspielen. Besonders stark war dabei die Defensive die lediglich drei Gegentreffer zuließ. Dabei wurden die letzten acht Qualifikationsspiele alle zu Null gewonnen. In den jüngsten drei Testspielen gegen Bosnien, Südkorea und Georgien kassierten die Iberer jedoch jeweils ein Gegentor. Besonders bitter war dabei die Pleite bei der Generalprobe gegen Georgien, die jedoch vielleicht noch einmal ein Weckruf zur richtigen Zeit war.

Personell stellt sich bei den Spaniern vor allem die Frage, wer die Mittelstürmer-Position im System von del Bosque bekleidet. Morata scheint die besten Karten zu haben, auch wenn der Juve-Stürmer aufgrund eines Ödems im Oberschenkel Teile der Vorbereitung verpasste. Konkurrent Aduriz ist mit 35 Jahren in dieser Saison noch einmal explodiert und erzielte in 55 Pflichtspielen starke 36 Tore. Dennoch dürfte der aus der Asche gekommene Phoenix nur Außenseiterchancen auf einen Stammplatz haben.

Noch keine Entscheidung bei Casillas und de Gea

De Gea oder Casillas - wer steht im Tor? Jetzt auf Spanien vs Tschechien wetten

Würdigen sich keines Blickes. David de Gea (l.) und Iker Casillas wollen beide die Nummer 1 sein. ©Imago

Jahrelang war Iker Casillas die unumstrittene Nummer eins im spanischen Gehäuse, nun droht der ewige Iker jedoch der Bankplatz. David de Gea von Manchester United gilt in der spanischen Fachpresse schon längst als besser, Trainer del Bosque konnte sich bei den großen Triumphen aber stets auf Casillas verlassen. Erstmals ernannte er den mittlerweile für Porto spielenden Casillas vor dem Turnier jedoch nicht zur Nummer eins, sondern ließ die Frage offen. Eine endgültige Entscheidung kündigte er erst für den heutigen Montag-Nachmittag an. Update: De Gea steht in der Startaufstellung.

Tschechien: Oldies sollen Mannschaft leiten

Spanien ist Topfavorit der Gruppe D. Dahinter ist mit Tschechien, Kroatien und der Türkei jedoch alles möglich. Ein Vorteil für die Tschechen könnte es sein, direkt das erste Spiel gegen Spanien zu haben und so auf eine vielleicht noch nicht zu 100 Prozent eingespielte Mannschaft zu treffen.

Verstecken muss sich die „Reprezentace“ nicht, denn nach einer starken Qualifikation, in der sich  als Gruppenerster gegen Island, Türkei und die Niederlande durchgesetzt wurde, dürfte die Elf von Pavel Vrba durchaus selbstbewusst sein. Mit Cech im Tor und Rosicky als Spielgestalter sollen zwei Routiniers das Team führen, in dem unter anderem die Bundesliga-Legionäre Darida, Gebre Selassie und Kaderabek spielen.

Bitter jedoch war, das beide Führungsspieler bei der Generalprobe gegen Südkorea patzten, wodurch die Tschechen mit 1:2 verloren. Sollte dies eine Ausnahme gewesen sein, dann ist die tschechische Nationalelf eine schwer zu bespielende Truppe, die durchaus auf das Achtelfinale hoffen darf. Gegen Spanien braucht es jedoch einen Sahnetag, denn bislang verloren sie drei von vier Vergleichen.

 

Update: 13.55 Uhr – die Aufstellungen stehen fest

Eine echte taktische Überraschung liefert Tschechien gegen den hohen Favoriten aus Spanien. Bremens Rechtsverteidiger Gebre Selassie wird in einem mutigen 4-3-3-System als Rechtsaußen beginnen. Hinter ihm wird der Hoffenheims Kaderabek agieren, während der dritte Bundesliga-Spieler Darida im zentralen Mittelfeld beginnt und Offensiv-Star Rosicky den Rücken frei halten soll.

Auf spanischer Seite entschied sich Trainer del Bosque für David de Gea als neue Nummer eins. Auf den Außenverteidiger-Positionen bekommen Alba und Juanfran den Vorzug vor Azpilicueta sowie Bellerin. Ganz vorne wird wie erwartet Morata stürmen.

Spanien: De Gea, Juanfran, Ramos, Pique, Alba; Busquets, Iniesta; Fabregas, Silva, Nolito; Morata.

Tschechien: Cech, Kaderabek, Hubnik, Sivok, Limbersky; Plasil, Darida, Rosicky; Krejci, Necid, Gebre Selassi.

Wett Tipps & Quoten zum Spiel

Spanien ist klarer Favorit am Montag, weswegen sich der Tipp auf einen Sieg trotz HC 0:1 anbietet und Euch bei Interwetten den 2,4-fachen Gewinn einbringt. Einfach hier klicken, bis zu 170€ Bonus erhalten & mit 2,40-Bestquote auf Sieg Spanien mit HC 0:1 wetten!

Darüber hinaus sind die Iberer seit acht Pflichtspielen ohne Gegentor. Wetten auf einen spanischen Sieg ohne Gegentor erzielen bei Bet3000 eine 1,80-Quote. Hier klicken & direkt mit Bestquote wetten!

Weitere aktuelle Quoten

[table “” not found /]

Mit bwin EM Joker risikofrei wetten –  einfach hier klicken