SV Sandhausen: Haji Wright kommt

Sturm-Talent wird für ein Jahr ausgeliehen

Haji Wright vom FC Schalke 04 am Ball. Er schließt sich auf Leihbasis dem SV Sandhausen an.

Haji Wright wechselt für ein Jahr auf Leihbasis an den Hardtwald. ©Imago/Uwe Kraft

Haji Wright gilt als eines der größten Talente der Bundesliga. Erst kürzlich band der FC Schalke 04 den 19-Jährigen bis 2020 und will ihm nun Spielpraxis verschaffen. Zuletzt soll Fortuna Düsseldorf Interesse an einer Leihe gezeigt haben.

Jetzt geht es für den US-Amerikaner allerdings nach Sandhausen. Wie der SVS am heutigen Freitag auf seiner Vereinshomepage bekannt gab, wechselt Schalke-Talent Haji Wright für ein Jahr auf Leihbasis an den Hardtwald.

Torjäger und Vorbereiter in Einem

„Wir sehen in der Offensive noch Handlungsbedarf und Haji ist ein junger und talentierter Stürmer“, so Geschäftsführer Otmar Schork. „Ergänzend zu Lucas Höler, Andrew Wooten und Richard Sukuta-Pasu wird er eine weitere Option sein.“

Wright wechselte 2015 von New York Cosmos in die Schalker Jugend und machte dort in der vergangenen Saison mit elf Toren und elf Vorlagen in 24 Spielen der A-Junioren Bundesliga West auf sich aufmerksam. Auch für die Jugendnationalmannschaften der USA durfte Wright bereits von der U15 bis zur U19 stürmen.

Mit dem 1,93 Meter großen Mittelstürmer bekommt der SV Sandhausen eine echte Angriffs-Kante. Wright ist ein Knipser vor dem Tor, kann jedoch auch als Ballverteiler fungieren und überzeugt zudem durch eine gute Grundschnelligkeit.

Mit Wooten, Höler, Sukuta-Pasu und eben Wright bringt der SVS nun ein schlagkräftiges Sturm-Quartett an den Start, das um zwei freie Plätze im System mit der Doppelspitze konkurriert.

Gewinnt Sandhausen in Dresden? Jetzt wetten!