Tipps absichern – Kein Frust bei späten Toren

Cashout macht's möglich

Manuel Schwenk wird für Martin Kobylanski eingewechselt.

Späte Auswechslungen können einen Spielverlauf noch auf den Kopf stellen. ©imago images/Jan Huebner

So schön späte Tore für den Klub sind, der sie erzielt, für Fans von Sportwetten können sie ein Albtraum sein. Wir haben nicht mitgezählt, wie oft uns ein Tor in der Nachspielzeit noch unseren Tipp zerschossen hat. Dabei sind wir selbst schuld, so weit hätte es nicht kommen müssen: Hätten wir doch bloß Sportwetten mit Cashout gespielt.

So funktioniert der Cashout im Fußball

Damit könnt Ihr eure Tipps nämlich absichern. Steht ein Spiel also auf der Kippe und Euer Wettschein droht zu platzen, könnt Ihr trotzdem noch einen Gewinn mitnehmen.

Was ist ein Cashout bei Sportwetten?

Durch den Cashout könnt Ihr eine Wette vorzeitig beenden. Der Buchmacher bietet Euch hierfür einen Betrag an, zu welchem Ihr eure Wette vor dem Abpfiff verkaufen könnt. Seid Ihr mit Euren Tipps auf Kurs, fällt dieser Betrag natürlich höher aus, als wenn das von Euch getippte Team gerade in Rückstand liegt.

Im letztgenannten Fall könnt Ihr aber immerhin noch einen Teil Eures Einsatzes absichern. Solltet Ihr also keinerlei Hoffnung haben, dass einem Team noch ein Comeback gelingt, steht Ihr so immerhin nicht mit leeren Händen da.

Bei welchen Wettanbietern kann ich den Cashout nutzen?

Bei Tippern erfreut sich das vorzeitige Auswerten einer Wette immer größerer Beliebtheit, darum gibt es einige Wettanbieter mit Cashout. Dabei werden meistens die Spiele, für welche der Cashout zur Verfügung steht, bereits vor dem Anpfiff markiert. So könnt Ihr schon vor Eurer Tippabgabe prüfen, ob Ihr später darauf zurückgreifen könnt.

Praktisch: Manche Buchmacher bieten auch einen teilweisen Cashout. Hierbei könnt Ihr einen Teil Eures Einsatzes oder der Gewinne bereits frühzeitig rausholen, die Wette läuft mit dem restlichen Guthaben aber weiter und Ihr erhaltet Euch damit die Chance auf einen weiteren Gewinn.

Kann ich den Cashout auch bei Livewetten spielen?

Ja, dort macht er auch am meisten Sinn. Denn während bei Partien vor dem Anpfiff ja noch nicht klar ist, wie der Spielverlauf sein wird, könnt Ihr bei Livewetten auf genau diesen reagieren. Geht das von Euch getippte Team in Führung, Ihr seid aber unsicher, ob es so bleibt, könnt Ihr einen Teil der Gewinne mitnehmen.

Anders herum sichert Ihr bei einem Rückstand einen Teil Eures Wetteinsatzes ab, verliert diesen also nicht komplett. Das funktioniert bei vielen Anbietern auch bei Kombiwetten, selbst Systemwetten könnt Ihr so vorzeitig beenden.

In welchen Sportarten steht ein Cashout zur Verfügung?

Das liegt ganz im Ermessen eines Buchmachers. Besonders häufig haben wir ihn im Fußball nutzen können, da sich dieser Sport bei Tippern der größten Beliebtheit erfreut. Fußball Wetten Anbieter sind daher eine gute Anlaufstation, wenn Ihr einen Cashout nutzen wollt. Aber auch in anderen Sportarten wie beispielsweise Eishockey oder bei Tennis Wetten sind wir schon fündig geworden.