VfL Bochum: Ist Andrew Wooten ein Thema?

Konkurrenz bei Blaz Kramer

Andrew Wooten

Bald gemeinsam im VfL-Trikot? Patrick Fabian und Andrew Wooten (r.). © imago images / Pressefoto Baumann

Angesichts dessen, dass nach jetzigem Stand mit Simon Zoller nur ein gelernter Stürmer im Kader steht, überrascht die Suche des VfL Bochum nach mindestens einem weiteren Angreifer nicht. Allerdings ist es nicht ganz leicht für die Blau-Weißen, mit eher überschaubarem Budget einen adäquaten Nachfolger für 18-Tore-Mann Lukas Hinterseer (Hamburger SV) zu finden.

Während mit dem RSC Anderlecht wohl Gespräche über eine erneute Ausleihe von Silvere Ganvoula laufen, ist dem VfL beim ins Auge gefassten Blaz Kramer vom VfL Wolfsburg II große Konkurrenz erwachsen.

Wie die Reviersport berichtet, wird der seit dem heutigen Samstag 23 Jahre alte Slowene inzwischen nicht nur auch von Fortuna Düsseldorf umworben. Vielmehr hat wohl auch der FC Bayern München die Fühler nach Kramer ausgestreckt, der die in die 3. Liga aufgestiegene Reserve des Rekordmeisters verstärken soll. Noch hat man in Bochum die Hoffnung aber nicht aufgegeben, den Zuschlag zu erhalten.

Wooten wäre ablösefrei – Barylla wohl kein Thema

Sich auf Kramer zu versteifen, wäre indes wegen der anderen Interessenten sicher ein Risiko. Stattdessen ist davon auszugehen, dass sich die Bochumer Verantwortlichen auch mit anderen Sturmkandidaten beschäftigen. Etwa mit Andrew Wooten, der mit 17 Toren großen Anteil am Klassenerhalt des SV Sandhausen hatte und der nun ablösefrei auf dem Markt ist.

Die Hamburger Morgenpost bringt den 29 Jahre alten Deutsch-Amerikaner nun erneut mit dem VfL in Verbindung, nachdem bereits vergangene Woche Spekulationen über ein Interesse aus Bochum und auch des Hamburger SV die Runde machten. Wootens Berater Ingo Haspel dementierte auf Nachfrage der „Morgenpost“ nun lediglich einen Kontakt zum FC St. Pauli, wurde allerdings auch nicht zu anderen Klubs befragt.

Unterdessen existiert das gerüchteweise kursierende Interesse am 22 Jahre alten Rechtsverteidiger Anthony Barylla, dessen Vertrag beim FSV Zwickau ausläuft, laut der Reviersport nicht. Der offensiv flexibel einsetzbare Marius Bülter vom 1. FC Magdeburg soll dagegen weiter ein Thema sein, ist angesichts einer siebenstelligen Ablöseforderung des Zweitliga-Absteigers aber kaum finanzierbar.

Schon Mitglied bei Wettanbieter betway? Jetzt exklusiven betway Bonus sichern & mit bis zu 150€ gratis Guthaben auf Bochum wetten!