Vorschau: FC Schalke 04 vs. VfL Osnabrück

Vorbericht, Aufstellung & Tipp für den 01.12.2023

Autor: Johannes Ketterl Veröffentlicht: Donnerstag, 30.11.23 | 10:26
© IMAGO / Sven Simon

Wieder nur Joker? Sebastian Polter kam zuletzt über eine Nebenrolle nicht hinaus. © IMAGO / Sven Simon

Während im Parallelspiel der FC St. Pauli und der Hamburger SV um die Tabellenführung kämpfen, erwartet der eigentlich als Mitfavorit auf den Aufstieg gestartete FC Schalke 04 zum Auftakt des 15. Spieltages der 2. Bundesliga den VfL Osnabrück zum Kellerduell. Schalke geht auf Relegationsplatz 16 in die Partie und muss schon mit vier Toren Differenz gewinnen, um zumindest vorübergehend ans rettende Ufer zu springen. Osnabrück erhofft sich derweil bei der Premiere des neuen Trainers Uwe Koschinat einen Befreiungsschlag, den das Schlusslicht angesichts von sechs Zählern Rückstand auf Schalke indes auch dringend nötig hätte.

FC Schalke 04: Mit Viererkette und neuem Personal?

Bislang ist ein positiver Effekt des Trainerwechsels von Thomas Reis zu Karel Geraerts zwar ausgeblieben, doch Zweifel am belgischen Fußball-Lehrer gibt es bei den Schalker Verantwortlichen deshalb nicht. Vielmehr genießt Geraerts die volle Rückendeckung, sicherlich auch beim nach den jüngsten Enttäuschungen gegen die SV Elversberg (1:2) und bei Fortuna Düsseldorf (3:5) zu erwartenden Umbau der Startformation.

Nachdem zu Wochenbeginn der vor allem in der ersten halben Stunde desolate Auftritt in Düsseldorf auch im Dialog zwischen Trainer und Mannschaft aufgearbeitet wurde, ist unter anderem davon auszugehen, dass erstmals unter Geraerts eine Viererkette starten wird. Möglich, dass der inzwischen wieder fitte Cedric Brunner die rechte Abwehrseite übernimmt, aber auch nicht ausgeschlossen ist auf dieser Position eine Chance für Steven van der Sloot.

Vor der Abwehr ist von einer Doppelsechs auszugehen, für die neben den zuletzt wenig überzeugenden Ron Schallenberg und Lino Tempelmann auch Paul Seguin eine Option wäre. Seguin jedenfalls empfahl sich nach seiner Einwechslung in Düsseldorf für mehr. Selbiges ist auch Blendi Idrizi und Tobias Mohr gelungen, die ebenfalls auf die Startelf hoffen dürfen, zumal mit Dominick Drexler und Yusuf Kabadayi zwei andere Offensivalternativen bis Weihnachten fehlen.

Davon ausgehend, dass Bryan Lasme in einem 4-2-3-1 den rechten Flügel besetzen und bei einem 4-4-2 neben dem aktuell gesetzten Kenan Karaman stürmen wird, bleibt für die erfahrenen Angreifer Simon Terodde und Sebastian Polter wohl wieder nur die Bank.

Die voraussichtliche Aufstellung: Fährmann – Brunner, Kalas, Kaminski, Murkin – Tempelmann, Schallenberg – Lasme, Idrizi, Mohr – Karaman

Jetzt auf den 15. Spieltag wetten
bet365 logo
bet365
Paypal
100€
zum Testbericht
wetten
wetten

keyboard_arrow_right

Neo.bet logo
Neo.bet
Paypal
100€
zum Testbericht
wetten
wetten

keyboard_arrow_right

Bet3000 logo
Bet3000
Paypal
100€
zum Testbericht
wetten
wetten

keyboard_arrow_right

Lizenz

Deutsche Lizenz
18+ | AGB gelten

VfL Osnabrück: John Verhoek erstmals von Anfang an?

Nur vier Tage nach seiner Vorstellung als neuer Trainer sitzt Uwe Koschinat in der Veltins-Arena erstmals auf der Bank des VfL Osnabrück, hatte folglich in nur wenigen Trainingseinheiten nicht allzu viele Möglichkeiten, um das Spiel des Tabellenletzten neu zu strukturieren.

Deutlich gemacht hat Koschinat aber direkt, auf eine Achse aus erfahrenen Spielern bauen zu wollen, von denen allerdings Timo Beermann wegzubrechen droht. Der Abwehrchef ist nach einem Muskelfaserriss wohl noch nicht bereit für sein Comeback, sodass Koschinat in der Abwehr von seiner Idealvorstellung abrücken muss. Davon ausgehend, dass es bei einer Dreierkette bleibt, könnten wie Maxwell Gyamfi, Oumar Diakhité und Niklas Wiemann die letzte Reihe bilden. Möglich erscheint aber auch der Einbau von Maximilian Thalhammer als zentralem Mann anstelle von Diakhité.

Während Beermann wohl fehlt, kehrt mit Michaël Cuisance ein anderer, potentieller Schlüsselspieler nach verbüßter Gelb-Rot-Sperre ins Kreativzentrum zurück. Bedienen soll der Franzose wohl direkt von Beginn an John Verhoek, den Koschinat ebenfalls zu seiner Achse zählt und der erstmals seit seiner Verpflichtung im Sommer starten könnte. Vermutlich als Bestandteil einer Doppelspitze mit Erik Engelhardt, der zwar am Mittwoch das Training laut der NOZ mit Magenproblemen abbrechen musste, aber einsatzbereit sein soll.

Die voraussichtliche Aufstellung: Grill – Gyamfi, Thalhammer, Wiemann – Ajdini, Gnaase, Tesche, Kleinhansl – Cuisance – Verhoek, Engelhardt

TV-Tipps: Live-Übertragung auf Sky & Sky Go (Anstoß: Freitag, 18:30 Uhr), Free-TV-Highlights ab 22.30 Uhr bei ARD One.

Tipp & Prognose zum Spiel

Außer Frage steht, dass Schalke über mehr individuelle Klasse verfügt, die bislang aber nicht in eine funktionierende Struktur überführt werden konnte. Gerade zu Hause bereiteten die Königsblauen ihren Fans so schon einige herbe Enttäuschungen und dass bei Osnabrück mit dem als Motivator bekannten Koschinat auf der Bank ein neuer Geist herrschen dürfte, macht auch das Duell mit dem Tabellenletzten gefährlich. Dennoch glauben wir daran, dass bei S04 der Knoten platzt und die Wende zumindest in die Wege geleitet werden kann.

Für Wetten auf die Partie ist bet365 als offiziell in Deutschland lizenzierter Buchmacher eine gute Wahl. Neukunden erhalten bei bet365 einen Bonus von bis zu 100€.