FC St. Pauli: Wechsel von Becker rückt näher

Angreifer von Astoria Walldorf sehr begehrt

Autor: Simon Thijs Veröffentlicht: Mittwoch, 03.06.2020 | 10:47

André Becker vom FC Astoria Walldorf im Zweikampf

André Becker (r.) sorgte in der Regionalliga für Furore. ©Imago images/masterpress

André Becker ist dieser Tage in aller Munde. Schon vor einigen Wochen war der Angreifer vom FC Astoria Walldorf mit dem FC St. Pauli in Verbindung gebracht worden, seither reihten sich die möglichen Interessenten für den Torjäger in den Medien aneinander. Nach Informationen von Liga-Zwei.de scheint aber wohl tatsächlich St. Pauli das Rennen zu machen.

In den letzten Tagen war unter anderem auch von einem Vorstoß der KSV Holstein Kiel in Richtung des 23-Jährigen berichtet worden, der Nord-Rivale hat aber die Nase vorn. Der Bedarf bei den Kiezkickern ist von den genannten Kandidaten auch am höchsten.

Großer Sprung steht bevor

Während Victor Gyökeres nur ausgeliehen ist, steht der Abgang von Dimitrios Diamantakos nach Vertragsende im Sommer so gut wie fest. Da Borys Tashchy bisher hinter den Erwartungen zurückblieb, ist Henk Veerman die einzige echte Option im Sturmzentrum.

Becker, der mit 20 Toren in 22 Partien der Regionalliga Südwest eine starke Quote aufweist, könnte hier durchaus Abhilfe schaffen. Mit 1,97m Größe ist er grundsätzlich der Herausforderung der 2. Bundesliga gewachsen, dennoch steht eine große Umstellung bevor. In der Saison 2018/19 spielte Becker schließlich noch vornehmlich in der Verbandsliga für die Zweite Mannschaft Astorias.

Auf der anderen Seite zeigte Erik Wekesser mit seinem Wechsel zu Jahn Regensburg bereits, das der Regionalligist eine gute Schule im Hinblick auf die 2. Bundesliga sein kann.

 

TIPP der Redaktion:
Schafft St.Pauli in dieser Saison den Klassenerhalt? In unserem Sportwetten Vergleich findest Du viele Tipps & Anregungen für erfolgreiche Wetten auf die Kiezkicker. Falls Du direkt wie ein Profi tippen möchtest, hol' Dir die besten Tipps für PayPal Sportwetten - der beliebtesten Zahlungsmethode bei Wettanbietern.