Hannover 96: Ducksch weiß nichts von angeblichem Mainz-Interesse

Angreifer fokussiert aktuelle sportliche Situation

Autor: Andreas Breitenberger Veröffentlicht: Donnerstag, 21.01.2021 | 08:48
Marvin Ducksch bei Hannover 96

Marvin Ducksch ging zuletzt durch Leistung voran. ©Imago images/Picture Point

Marvin Ducksch war zuletzt ein Dauergast in der Gerüchteküche. Zuletzt wurde der Stürmer mit Mainz 05 in Verbindung gebracht – der Abstiegskandidat der Bundesliga soll Interesse bekundet haben. Dass es zu einem Wechsel kommt, ist allerdings unwahrscheinlich.

Wie die Bild berichtet, gibt es keinen Kontakt zwischen dem Spieler und Mainz 05, während Ducksch sagt: „Ich weiß von nichts.“ Ohnehin machte der Stürmer zuletzt mehr als deutlich, mit voller Aufmerksamkeit bei Hannover 96 zu sein.

Torpremiere gegen den FCN?

Sinnbild dafür ist sein Torjubel. Beide Zeigefinger in das jeweilige Ohr – „einfach mal nicht darauf hören“, wie Ducksch selbst sagt, was über ihn geschrieben wird – das System scheint angesichts von vier Toren und einer Vorlage in den letzten drei Spielen zu funktionieren.

Konstanz ist allerdings bei Ducksch und Co. gefragt, wollen sie in der Rückrunde die vorderen Tabellenregionen angreifen. Dafür fahnden die „Roten“ bekanntlich nach einem Stürmer. Wäre das möglicherweise ein Grund für einen Ducksch-Abgang?

Wohl kaum, gibt sich der 31-malige Bundesliga-Spieler jetzt im Kicker selbstbewusst: „Ein neuer Spieler muss auch erstmal an mir vorbeikommen.“  Ohnehin wird sich der Angreifer wie am Torjubel zu sehen mit dem kommenden Gegner und nicht mit Wechsel-Gerüchten befassen. Der 1. FC Nürnberg wartet und mit diesem hat Ducksch noch eine Rechnung offen: Siebenmal stand er in seiner Karriere gegen den „Club“ auf dem Platz, kein einziger Treffer gelang ihm dabei.