Jahn Regensburg: Grüttner geht im Sommer

Stürmer verlässt SSV nach vier Jahren

Marco Grüttner von Jahn Regensburg

Marco Grüttner verlässt den SSV nach vier Jahren im kommenden Sommer. ©Imago images/DeFodi

Jahn Regensburg hat seit dem letzten Aufstieg in die 2. Bundesliga mit einigen Spielern für Furore gesorgt, die sich dann für Wechsel zu größeren Klubs entschieden. So ging etwa im Sommer Sargis Adamyan in die Bundesliga zu 1899 Hoffenheim. Einer aber blieb da: Marco Grüttner, der Torjäger vom Dienst, Routinier und Kapitän.

Zeit nach der Karriere vorbereiten

Wie der SSV nun mitteilte, endet die Zeit beim Jahn für den 34-Jährigen jedoch in diesem Sommer. „Das fällt mir einerseits brutal schwer, andererseits ist jetzt aber einfach der richtige Zeitpunkt für mich und meine Familie gekommen. Wir haben uns im vergangenen Jahr ein Eigenheim gekauft, meine Frau tritt bald wieder eine Stelle in der Heimat an und unsere Kinder kommen jetzt auch in das Alter, in dem es besonders wichtig ist, Verwandschaft und Freunde regelmäßig um sich zu haben“, begründet der Stürmer den Schritt.

In der schwäbischen Heimat will er seine berufliche Zukunft für die Zeit nach der Karriere weiter vorantreiben. Geschäftsführer Christian Keller gab sich einerseits betrübt, äußerte aber auch Verständnis.

„Natürlich hätten wir Marco liebend gerne noch länger beim SSV Jahn gesehen. Seine Entscheidung gilt es aber vollauf zu respektieren, auch weil damit frühzeitig Klarheit für alle Beteiligten besteht.“, so Keller.

Angesichts von 121 Pflichtspielen mit 46 Toren und 24 Vorlagen ist das Fazit Kellers sicherlich keine Übertreibung: „Marco ist einer der größten Spieler, die der SSV Jahn jemals hatte.“ 

Noch sei die Zeit des Abschieds aber nicht da, weshalb sowohl Keller als auch Grüttner ankündigten, gemeinsam bis zum Saisonende unverändert hart für den weiteren Erfolg des SSV zu arbeiten.