Jahn Regensburg verpflichtet Christoph Moritz

Mittelfeldspieler zuletzt beim HSV

Autor: Simon Thijs Veröffentlicht: Donnerstag, 03.09.2020 | 10:24
Christian Keller von Jahn Regensburg

Geschäftsführer Christian Keller komplettiert das Kader-Puzzle von Jahn Regensburg. ©Imago images/pmk

Jahn Regensburg konnte in der Vorbereitung bisher nicht überzeugen, weswegen nicht nur der interne Teamcheck kritisch ausfiel. Die Verantwortlichen reagierten und stellen heute mit Christoph Moritz einen weiteren Neuzugang vor. Der 30-Jährige unterschrieb bis 2022.

Der vereinslose Mittelfeldspieler war zuletzt beim HSV unter Vertrag, bestritt aber auch schon für Kaiserslautern und Darmstadt Partien in der 2. Bundesliga, war zuvor für Mainz und Schalke auch im Oberhaus aktiv.

Geipl-Ersatz gefunden

„Christoph Moritz ist ein gestandener, erfahrener Bundesligaspieler, der in seiner Karriere bereits sehr vieles gesehen und erlebt hat. Ich freue mich deshalb außerordentlich darüber, dass Christoph gewillt und voller Tatendrang ist, diese Erfahrung zusammen mit seiner fußballerischen Klasse und seiner starken Persönlichkeit in unser Team einzubringen“, so Geschäftsführer Christian Keller.

Moritz ist der erste Neuzugang für das Jahn-Mittelfeld. Die bisherigen Transfers hatten sich auf Angriff und Abwehrreihe konzentriert, obwohl mit Andreas Geipl eine langjährige Stütze des Teams zum 1. FC Heidenheim gewechselt war.

Mit Max Besuschkow und Benedikt Gimber war das Zentrum nur noch dünn besetzt. Gegen die beiden etablierten Kräfte, die zudem den Altersvorteil haben, kommt der routinierte Moritz dennoch zunächst als Herausforderer.