SV Sandhausen: Entscheidet am Ende sogar der direkte Vergleich?

Kurpfälzer gegenüber dem FC Ingolstadt im Vorteil

Uwe Koschinat

Würde gerne auch am Sonntag gegen 17.20 Uhr lachen: Uwe Koschinat. © imago images / Stefan Bösl

Bei der 0:3-Niederlage am vergangenen Wochenende gegen Arminia Bielefeld hat der SV Sandhausen den ersten von zwei mit einer starken Serie von 20 Punkten aus den vorhergehenden acht Partien erarbeiteten Matchbällen vergeben. Am Sonntag beim SSV Jahn Regensburg hat der SVS angesichts von zwei Punkten Vorsprung auf den FC Ingolstadt auf Relegationsplatz 16 nun nochmals den direkten Klassenerhalt in der eigenen Hand.

Gewinnt die Mannschaft von Trainer Uwe Koschinat in der Oberpfalz, ist die Rettung definitiv sicher. Ebenso, wenn Ingolstadt im Parallelspiel beim 1. FC Heidenheim nicht gewinnt. Siegen die Schanzer indes auf der Ostalb, würde Sandhausen mit einer Niederlage in die Relegation gegen den Drittliga-Dritten SV Wehen Wiesbaden rutschen.

Punkt- und Torgleichheit möglich

Richtig eng wird es dann, wenn Sandhausen in Regensburg ein Unentschieden erzielt und Ingolstadt gewinnt. Beide wären dann punktgleich. Durch die eigene 0:3-Niederlage gegen Bielefeld und den gleichzeitigen Ingolstädter 3:0-Erfolg gegen den SV Darmstadt 98 hat sich der Sandhäuser Vorsprung in Sachen Tordifferenz unterdessen auf nur noch drei Treffer reduziert.

Gewinnt Ingolstadt bei einem Sandhäuser Remis mit vier Toren oder mehr Differenz, würden die Schanzer vorbeiziehen. Richtig knifflig wird es bei einem Ingolstädter Sieg mit drei Toren Unterschied. In diesem Fall würde entweder die Anzahl der mehr erzielten Tore entscheiden oder aber sogar der direkte Vergleich zwischen beiden Teams.

Denn trennen sich Regensburg und Sandhausen 1:1, während Ingolstadt mit 3:0 gewinnt, kämen sowohl der SVS als auch der FCI auf 44:51-Tore. Das exakt gleiche Torverhältnis würde sich auch bei einem 2:2 (3:3, 4:4…) in Regensburg ergeben, wenn Ingolstadt mit 4:1 (5:2, 6:3…) gewinnen sollte.

Das Reglement sieht in diesem Fall vor, dass der direkte Vergleich zur Entscheidungsfindung herangezogen wird. Dieser spricht nach einem 4:0-Heimsieg und einem 2:1-Auswärtserfolg im Audi-Sportpark klar für Sandhausen. Dass Auf- oder Abstieg in der 2. Bundesliga auf diese Weise entschieden wird, wäre allerdings ein Novum.

Schon Mitglied bei Wettanbieter bet90? Jetzt exklusiven bet90 Bonus sichern & mit bis zu 100€ gratis Guthaben auf Sandhausen wetten!