TSV 1860 München: Aias Aosman trainiert auf Probe – Entscheidung bis zum Wochenende?

Autor: Johannes Ketterl Veröffentlicht: Donnerstag, 19.11.20 | 09:33

Der TSV 1860 München ist in seinem Kurz-Trainingslager im niederbayerischen Bodenmais angekommen. Von heutigen Mittwoch bis zum Freitag wird Trainer Torsten Fröhling den Schwerpunkt seiner Arbeit sicherlich auf den konditionellen Bereich legen, doch der Löwen-Coach wird sicherlich auch mit Ball üben lassen. Schon alleine deshalb, um sich ein Bild von einem potentiellen Neuzugang machen zu können.

Denn überraschend, weil vorher vom Verein nicht angekündigt, mischte Aias Aosman am ersten Trainingstag in Bodenmais mit. Der 22 Jahre alte Offensivspieler, der in der vergangenen Drittliga-Saison in 34 Spielen für Absteiger SSV Jahn Regensburg elf Tore erzielt hat, wurde bereits im August des vergangenen Jahres mit den Löwen in Verbindung gebracht und absolviert nur ein vorerst auf das Trainingslager beschränktes Probetraining.

Köln und Mainz nicht mehr interessiert?

Der in Syrien geborene, aber in Deutschland aufgewachsene Aosman kam 2013 nach eineinhalb Jahren beim 1. FC Köln ohne Profi-Einsatz nach Regensburg und avancierte auf Anhieb zur bestimmenden Figur im Offensivspiel der Oberpfälzer. Die Auftritte des beidfüßigen Technikers waren so überzeugend, dass zuletzt mit einem Wechsel in die Bundesliga gerechnet wurde. Ex-Klub Köln und vor allem der 1. FSV Mainz 05 galten als Interessenten, doch offenbar haben sich diese Spuren zumindest vorerst zerschlagen.

In Bodenmais kann sich Aosman, der nach dem Regensburger Abstieg ablösefrei ist, nun für ein Engagement bei den Löwen empfehlen. Eine Entscheidung dürfte nicht lange auf sich warten lassen. Weiß Aosman zu überzeugen, ist eine Verpflichtung schon am Wochenende wahrscheinlich. Anderfalls dürfte der Freitag Aosmans letzter Trainingstag sein.