Würzburger Kickers: Florian Flecker nicht der letzte Neuzugang

Michael Schiele kündigt weitere Verstärkungen an

Autor: Johannes Ketterl Veröffentlicht: Sonntag, 09.08.20 | 08:04
Florian Flecker

Stand einst auch für den TSV Hartberg in der österreichischen Bundesliga auf dem Feld: Florian Flecker. © imago images / Hartberg

Am gestrigen Samstag haben auch die Würzburger Kickers die Vorbereitung auf die neue Saison aufgenommen. Neben Tobias Kraulich (1. FC Nürnberg II), David Kopacz (VfB Stuttgart) und Fabian Giefer (FC Augsburg) sowie dem vergangene Saison bereits ausgeliehenen Patrick Sontheimer (Greuther Fürth) mischte dabei mit Florian Flecker noch ein fünfter Neuzugang mit.

Der 24 Jahre alte Österreicher kommt vom 1. FC Union Berlin an den Dallenberg und unterschrieb einen Vertrag bis 2022. „Florian ist im Mittelfeld variabel einsetzbar, seine Schnelligkeit und Wendigkeit zeichnen ihn aus. Zudem ist er ein Mentalitätsspieler mit einem großen Willen und großer Leidenschaft. Mir hat in den Gesprächen imponiert, dass er mit klaren Zielvorstellungen zu den Kickers wechselt“, freut sich Trainer Michael Schiele auf der vereinseigenen Webseite über die geglückte Verpflichtung Fleckers, der vor einem Jahr vom TSV Hartberg zu Union gewechselt, in der zurückliegenden Saison aber ohne Einsatz geblieben war.

Weitere Transfers wohl zeitnah

Abgeschlossen sind die Transferaktivitäten der Kickers mit Flecker indes noch lange nicht. „Wir wissen, was die Alten können und wir wissen, dass wir auch neue Qualität hinzugeholt haben. Wir sehen aber auch, dass 15 Spieler plus vier Torhüter auf dem Platz waren und wir so nicht in die Saison starten können“, machte Coach Schiele auf der Pressekonferenz nach dem Trainingsauftakt aber auch kein Geheimnis daraus, dass weitere Neuzugänge nötig sind und auch folgen werden.

Schiele wurde auf Nachfrage auch konkreter und verriet, vor allem noch Bedarf auf der linken Seite zu sehen, für die sowohl ein Außenverteidiger als auch ein offensiver Flügelspieler gesucht werden. Darüber hinaus halten die Kickers auch Ausschau nach einem Akteur für das zentrale Mittelfeld. Schiele deutete in diesem Zusammenhang an, dass die Bemühungen um weitere Verstärkungen weit gediehen sind und es zeitnah zu Abschlüssen kommen könnte. Namen potentieller Neuzugänge sind allerdings noch keine durchgesickert.