1. FC Kaiserslautern: Portugiese Paulo Regula für den rechten Flügel?

Autor: Johannes Ketterl Veröffentlicht: Montag, 02.07.12 | 07:11

Obwohl der neue Trainer Franco Foda klargestellt hat, dass er sich für seinen Kader vor allem in der Offensive noch Verstärkungen wünscht, tut sich beim 1. FC Kaiserslautern auf der Seite der Neuzugänge nun schon seit einiger Zeit nichts mehr. Dies ist aber nicht auf Untätigkeit der Verantwortlichen, sondern darauf zurückzuführen, dass man sich keinen Fehleinkauf leisten möchte und daher alle Optionen genau prüft.

Eine davon könnte der Portugiese Paulo Regula sein, der in französischen Medien mit dem FCK in Verbindung gebracht wird. Der 22 Jahre alte Mittelfeldspieler, über den auch der FC Nantes nachdenken soll, kann sowohl im zentralen Mittelfeld als auch auf der rechten Außenbahn spielen. Weil Lautern im Zentrum nicht zuletzt aufgrund der Verpflichtungen von Mimoun Azaouagh und Enis Alushi schon hervorragend besetzt ist, wäre Regula wohl in erster Linie für den rechten Flügel gedacht.

Bei Sporting Olhanense war der 1,84 Meter große Profi in der abgelaufenen Saison von einem Stammplatz weit enfernt und kam nur auf sieben Einsätze, kein einziger davon über 90 Minuten. Trotz noch bis 2014 laufenden Vertrages würde Regula daher vermutlich die Freigabe erhalten. Inwieweit von Seiten des FCK tatsächlich Interesse besteht, ist aber unklar.