SSV Jahn Regensburg: Hamadi Al Ghaddioui offenbar im Anflug

Stürmersuche scheint schon beendet

Autor: Johannes Ketterl Veröffentlicht: Sonntag, 31.12.17 | 07:11
Achim Beierlorzer

Hat wohl bald eine Sturmoption mehr: Achim Beierlorzer © Imago / Zink

Während andere Vereine zumindest nach außen hin noch unschlüssig sind, ob das winterliche Transferfenster für Neuzugänge genutzt werden soll, macht der SSV Jahn Regensburg in Person von Geschäftsführer Christian Keller kein Geheimnis daraus, dass ein Stürmer zum Kader von Trainer Achim Beierlorzer stoßen soll.

Und offenbar steht die Suche nach einem zusätzlichen Angreifer schon vor dem Abschluss. Nachdem bislang vor allem Marco Richter vom FC Augsburg heiß gehandelt wurde, wird nach Informationen der Reviersport nun Hamadi Al Ghaddioui künftig für den SSV Jahn stürmen.

Al Ghaddioui mit starker Trefferquote

Der 27 Jahre alte Deutsch-Marokkaner, der in der laufenden Drittliga-Saison in 20 Spielen für die Sportfreunde Lotte sieben Treffer erzielt und zwei weitere vorbereitet hat, soll für eine Ablöse von rund 300.000 Euro nach Regensburg wechseln.

Al Ghaddioui, dessen Vertrag in Lotte am Ende der Saison endet, kam erst im Sommer von Borussia Dortmund II nach Lotte und steht nun offenbar vor dem Sprung in den Profibereich.

Mit Al Ghaddioui bekäme der Jahn einen Spieler, der in den vergangenen Jahren stets zuverlässig seine Tore erzielt hat. Vor den sieben Treffern für Lotte verbuchte der gebürtigen Bonner in den drei Jahren zuvor in der Regionalliga West jeweils eine zweistellige Anzahl an Toren, womit er sich letztlich für die 3. Liga empfohlen hat, die aber allem Anschein nach nun nur eine Durchgangsstation in die 2. Bundesliga war.

Offiziell bestätigt ist der Wechsel bisher noch nicht.

Gewinnt Regensburg gegen Nürnberg? Jetzt wetten!