1. FC Nürnberg: Dauerhafte Wachablösung im Tor?

Fabian Bredlow verdrängt Thorsten Kirschbaum

Autor: Johannes Ketterl Veröffentlicht: Montag, 20.11.17 | 08:08
Fabian Bredlow

Wohl erst einmal die neue Nummer eins im Club-Tor: Fabian Bredlow © Imago

Lange Zeit schien es am gestrigen Samstag der Spieltag des 1. FC Nürnberg zu werden. Während der 1. FC Union Berlin beim 1. FC Heidenheim auf der Verliererstraße war und letztlich auch mit 3:4 unterlag, führte der Club im Top-Spiel gegen Holstein Kiel komfortabel mit 2:0. Doch anstatt diese Führung über die Zeit zu bringen und auf Platz drei zurückzukehren, kassierte die Mannschaft von Trainer Michael Köllner in der Schlussphase noch zwei Gegentore.

Machtlos bei beiden Gegentoren war freilich Fabian Bredlow, der im Tor den Vorzug vor Thorsten Kirschbaum erhalten hatte. Es war in den Tagen vor dem Spiel zwar über einen Torwartwechsel spekuliert worden, aber letztlich kam es doch überraschend, dass Köllner Kirschbaum direkt nach dem ersten schweren Patzer der Saison beim 1:2 gegen den FC Ingolstadt das Vertrauen entzogen hat.

Bredlow als Mann der Zukunft verpflichtet

Bredlow lieferte wie schon bei den 3:1-Siegen am siebten und achten Spieltag gegen den VfL Bochum und bei der SpVgg Greuther Fürth, als der 22-Jährige den verletzten Kirschbaum vertrat, eine ordentliche und fehlerfreie Leistung ab.

Der im Sommer vom Halleschen FC gekommene Schlussmann dürfte nun erst einmal weiter im Tor bleiben und womöglich war das Spiel gegen Kiel gleichbedeutend mit einer Zeitenwende. Letztlich ist klar, dass Bredlow nicht als Dauerlösung für die Bank, sondern als Nummer eins der Zukunft geholt wurde. Diese Zukunft könnte nun zum Leidwesen von Kirschbaum bereits begonnen haben.

Allerdings hat sich Kirschbaum schon in der Vergangenheit aus schwierigen Situationen befreit und stark zurückgemeldet. Und der Routinier wäre auch diesmal sicher wieder zur Stelle, sollte Bredlow schwächeln. Zunächst aber dürfte der Youngster die Möglichkeit erhalten, sich festzubeißen.

Gewinnt Nürnberg in Braunschweig? Jetzt wetten!